Abo
  • Services:

Nokia N76 - UMTS-Smartphone mit 2-Megapixel-Kamera

Symbian-Smartphone mit Bluetooth und Micro-SD-Card-Steckplatz

Mit dem N76 stellt Nokia auf der CES 2007 in Las Vegas ein neues Mitglied der N-Serie vor. Das Symbian-Smartphone kommt in einem Klappgehäuse daher, das geöffnet stark an die Geräte von Motorolas RAZR-Linie erinnert. Das UMTS-Mobiltelefon bringt für diese Geräteklasse die gewohnte Ausstattung und besitzt eine 2-Megapixel-Kamera sowie einen Micro-SD-Card-Steckplatz. Zudem hat Nokia ein leicht überarbeitetes Modell des N93 unter der Bezeichnung N93i vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia N76
Nokia N76
Wie bei Mobiltelefonen mit Klappmechanismus vielfach üblich, kommt auch das Nokia N76 mit zwei Displays daher. Das Außendisplay erreicht eine stattliche Größe von 1,36 Zoll und zeigt bei einer Auflösung von 160 x 128 Pixeln bis zu 262.144 Farben an. Das Hauptdisplay im Innern bringt es auf 2,4 Zoll und schafft darauf eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln bei maximal 16 Millionen Farben.

Inhalt:
  1. Nokia N76 - UMTS-Smartphone mit 2-Megapixel-Kamera
  2. Nokia N76 - UMTS-Smartphone mit 2-Megapixel-Kamera

Die im Mobiltelefon enthaltene 2-Megapixel-Kamera mit 20fach-Digitalzoom und LED-Blitz kann zudem Videos aufnehmen, denen ein 4faches Digitalzoom zugeschaltet werden kann. Passende Editierfunktionen versprechen die Bearbeitung der Fotos auf dem Smartphone ohne Umweg über den PC.

Nokia N76
Nokia N76
Die Musik-Player-Software versteht die Formate MP3, WAV, MIDI, AAC, eAAC, eAAC+, M4A sowie WMA einschließlich des DRM-Systems von Microsoft. Für die weitere Musikunterhaltung gibt es ein UKW-Radio. Für Musik, Fotos und andere Daten steht ein Speicher von 26 MByte bereit, der sich per Micro-SD-Card erweitern lässt. Laut Datenblatt soll dem europäischen Modell eine Speicherkarte mit einer Kapazität von 256 MByte beiliegen.

Mit Hilfe von Schnellzugriffstasten lässt sich die Musik pausieren oder der Nutzer kann einzelne Musikstücke vor- und zurückspringen, ohne das Mobiltelefon aufklappen zu müssen. Über einen Standard-Kopfhöreranschluss (3,5 mm) lassen sich beliebige Ohrhörer und Kopfhörer anschließen, ohne dass ein sonst notwendiger Adapter erforderlich wird.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen

Das 106,5 x 52 x 13,7 mm messende UMTS-Smartphone agiert zudem in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt die Datendienste GPRS sowie EDGE. Für die drahtlose Kommunikation steht Bluetooth 2.0 bereit. Ferner bietet das N76 eine Freisprechfunktion sowie Java MIDP 2.0 und zeichnet Sprachnotizen auf.

Nokia N76 - UMTS-Smartphone mit 2-Megapixel-Kamera 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. 915€ + Versand

privacy 17. Jan 2007

Mann braucht nicht unbedingt ein Mikro. Das Phone ist dann im "Lolipop mode" und man...

nokiafan 08. Jan 2007

das ist ein quantensprung. symbian von nokia im dünnen gehäuse. geht doch...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /