Abo
  • Services:

Nokia N76 - UMTS-Smartphone mit 2-Megapixel-Kamera

Nokia N76
Nokia N76
Auch das neue Modell der N-Serie setzt auf Symbian S60 3rd Edition und bringt die davon bekannten Applikationen mit. Neben Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung gehört der Mini-Map-Browser ebenso zum Lieferumfang wie ein E-Mail-Client mit POP3- und IMAP-Funktion sowie eine Instant-Messenger-Software. Mit Hilfe einer passenden Download-Applikation will Nokia den Symbian-Software-Markt ankurbeln, indem dem Nutzer ein leichterer Zugang zu Symbian-Applikationen geboten wird.

Stellenmarkt
  1. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  2. Bechtle AG, Leipzig

Das 115 Gramm wiegende Mobiltelefon schafft mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von maximal 2 Stunden im UMTS-Betrieb, während bei GSM-Nutzung die Plauderdauer auf fast 3 Stunden ansteigt. Die Bereitschaftszeit beträgt in beiden Netzen rund 8,5 Tage.

Noch im ersten Quartal 2007 soll das N76 zum Preis von 465-, Euro ohne Vertrag auf den Markt kommen.

Nokia N93i
Nokia N93i
Mit dem N93i stellt Nokia eine leicht überarbeitete Variante des Symbian-Smartphones N93 vor. Der Neuling steckt in einem verkleinerten Gehäuse, das nun 108 x 58 x 25 mm misst und nur noch 163 Gramm wiegt. Hat das Display des N93 nur maximal 262.144 Farben angezeigt, sind es beim N93i nun bis zu 16 Millionen Farben. Die Größe von 2,4 Zoll und die Auflösung von 320 x 240 Pixeln blieben unverändert. Zum Lieferumfang zählt nun eine 1 GByte große Mini-SD-Card, um nicht auf den internen Speicher von 50 MByte beschränkt zu sein. Zudem lässt sich direkt vom Gerät der von Six Apart betriebene "Vox Blogging Dienst" aufrufen, um von unterwegs Blogs zu befüllen.

Das N93i soll ebenfalls noch im ersten Quartal 2007 auf den Markt kommen und dann wohl rund 720,- Euro ohne Vertrag kosten.

 Nokia N76 - UMTS-Smartphone mit 2-Megapixel-Kamera
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. 12,49€
  3. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

privacy 17. Jan 2007

Mann braucht nicht unbedingt ein Mikro. Das Phone ist dann im "Lolipop mode" und man...

nokiafan 08. Jan 2007

das ist ein quantensprung. symbian von nokia im dünnen gehäuse. geht doch...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /