Abo
  • Services:

Walkman-Handy von Sony-Ericsson spielt 18 Stunden Musik

Sony Ericsson W200i
Sony Ericsson W200i
Das verwendete Display liefert bis zu 65.536 Farben bei einer Auflösung von 128 x 160 Pixeln. Zu den weiteren Eigenschaften gehören ein E-Mail- und ein Instant-Messaging-Client, die üblichen Organizerfunktionen wie Kalender, Taschenrechner, Notizen oder Wecker. Weiter beherrscht das W200i SyncML-Unterstützung und Java MIDP 2.0. Der Neuling bietet mit NetFront von Access einen vollwertigen HTML-Browser sowie RSS-Feeds. Die Datenübertragung zwischen Handy und PC erfolgt via USB 2.0 oder über die integrierte Infrarotschnittstelle. Bluetooth fehlt dem W200i.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, Berlin

Sony Ericsson W880i
Sony Ericsson W880i
Das Gewicht des Geräts gibt der Hersteller mit 85 Gramm an, die Größe mit 101 x 44 x 18 mm. Das Handy soll im Musikmodus bis zu 18 Stunden Unterhaltung liefern. Für Gespräche reicht eine Akkuladung laut Hersteller bis zu 7 Stunden, während der Akku im Stand-by-Betrieb knapp 15 Tage durchhält.

Sony Ericsson will das Walkman-Handy W200i in den Farben Schwarz und Weiß im ersten Quartal 2007 auf den Markt bringen. Einen Preis hat der Hersteller noch nicht genannt.

Zum Sony Ericsson W880i, das in der ersten Hälfte 2007 in die Läden kommen soll, gibt es noch keine weiteren Angaben. Lediglich Bildmaterial hat Sony Ericsson bereits veröffentlicht.

 Walkman-Handy von Sony-Ericsson spielt 18 Stunden Musik
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Linchen 26. Mär 2007

Und bereut hab ich es auch überhaupt nicht, viel Platz für Musik, leichte Handhabe...

BoraCora 26. Feb 2007

ich leider noch nicht. Doch würde mich brennend interessieren, wie das Empfinden bei der...

ThePikeman 09. Jan 2007

Vermutlich gilt die Spielzeit für den Flugzeugmodus.


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /