Digitale Bilderrahmen von Kodak mit WLAN

10- und 8-Zoll-Geräte mit 800 x 480 Pixeln Auflösung

Kodak hat eine Reihe von digitalen Bilderrahmen vorgestellt, die es in verschiedenen Größen mit Auflösungen von bis zu 800 x 480 Pixeln gibt und die teilweise mit WLAN ausgestattet sind, wodurch neue Bildinhalte über das heimische Netzwerk oder das Internet aufgespielt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 10- und das 8-Zoll-Modell gibt es mit WLAN, während es noch ein 8- und ein 7-Zoll-Modell ohne diese Funktion geben wird. Sämtliche Geräte können neben JPEGs auch noch Videoaufnahmen im MPEG-1- und -4-Format wiedergeben.

Stellenmarkt
  1. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. IT-Administrator (m/w/d) im Bereich ERP mit PHP-Skills
    EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
Detailsuche

Auch MP3-Musikstücke werden durch Stereolautsprecher abgespielt. Die Bilderrahmen fassen Speicherkarten in den Formaten CompactFlash, SD, MMC, xD und Memorystick. Dank einer USB-2.0-Schnittstelle lassen sich auch USB-Sticks anschließen. Die Bilder können in Form von Diaschauen oder einzeln wiedergegeben werden. Eine Musikuntermalung ist optional möglich.

Eine Fernbedienung ist im Lieferumfang enthalten. Die Bilder können nicht nur gedreht und gezoomt werden, sondern mit einem angeschlossenen Drucker auch zu Papier gebracht werden. Die WLAN-Anbindung erfolgt über IEEE 802.11b/g.

Um den Rahmen dem Wohnstil anzupassen, lassen sich die Oberflächen austauschen. Neben einem matten Glasrahmen mit floralem Dekor gibt es auch einen Walnuss-Rahmen, ein silberfarbenes Exemplar sowie einen weißen Rahmen, der auch mit abwischbaren Stiften beschrieben werden kann.

Das Modell Kodak Easyshare EX1011 kommt mit 10-Zoll-Diagonale, 800 x 480 Pixeln Auflösung, WLAN, 128 MByte internem Speicher sowie Stereolautsprechern und Kopfhöreranschluss daher. Es soll in den USA ab März für 340,- US-Dollar in den Handel kommen. Das Modell EX811 ist 8 Zoll groß und unterscheidet sich ansonsten nicht vom EX1011. Der Preis liegt bei 250,- US-Dollar.

Das Kodak Easyshare SV811 ist genauso groß wie das EX811, nur fehlt ihm die WLAN-Funktion. Sein Preis liegt bei 200,- US-Dollar. Das 7-Zoll-Display hat nur eine Auflösung von 480 x 234 Pixeln und soll 120,- US-Dollar kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


RR 02. Feb 2007

Also die Dinger kommen wohl nicht nach Europa, schon beim Smart Picture Frame hat Kodak...

test123 08. Jan 2007

es gibts bereits vergleichbare Digitale Bilderrahmen von NoName Herstellern ab ca. 100...

MartinP 08. Jan 2007

... und das Harry-Potter-Feeling mit den geisterhaften Bildern ist perfekt ;-) Für...

titrat 08. Jan 2007

und kostet auch "nur" 399 EUR bei 7"-Display, bietet aber eine ganze Ecke mehr an...

Gandalf 08. Jan 2007

Warum haben die Rahmen von der Auflösung her ungefähr das 16:9? Täusche ich mich oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /