Samsung: 10 Megapixel und 5fach-Zoom in Kompaktkamera

S1050 hat keine Sensorflächen wie die NV10 oder NV7

Samsung hat mit der S1050 eine weitere Kamera im Design der NV-Serie mit schwarzem, kantigem Aluminiumgehäuse vorgestellt. Im Gegensatz zur Nv10 oder der NV7 sind allerdings keine berührungsempfindlichen Sensorflächen um das Display herum verteilt.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung S1050
Samsung S1050
Die Kompakte hat einen 10-Megapixel-Sensor (1/1,8 Zoll Diagonale) und arbeitet mit einem 5fach vergrößernden Zoomobjektiv, dessen Brennweite von 38 bis 190 mm (KB) reicht. Die Anfangsblendenöffnungen rangieren von F2,8 bis F4,4. Die Makro-Nahgrenze reicht bis auf 1 cm Motivabstand herunter.

Inhalt:
  1. Samsung: 10 Megapixel und 5fach-Zoom in Kompaktkamera
  2. Samsung: 10 Megapixel und 5fach-Zoom in Kompaktkamera

Das LCD weist eine Diagonale von 3 Zoll und eine Auflösung von 230.000 Pixeln auf. Eine mechanische Bildstabilisierung ist bei diesem Modell nicht vorhanden. Mit der ASR-Funktion (Advanced Shake Reduction) will man jedoch ein anderes Verfahren nutzen, um Verwackler zu vermeiden.

Dazu schießt die Kamera automatisch zwei Fotos mit derselben ISO- und Blendeneinstellung: einmal unterbelichtet mit kurzer Verschlusszeit und einmal mit zu langer Verschlusszeit, aber korrekt belichtet. Aus den beiden Bildern werden jeweils die Fokusinformationen bzw. die Farbinformation kombiniert, um ein unverwackeltes und richtig belichtetes Bild zu generieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Samsung: 10 Megapixel und 5fach-Zoom in Kompaktkamera 
  1. 1
  2. 2
  3.  


UweS. 09. Jan 2007

Genau. Nimm mal ein SLR-Objektiv mit Weitwinkel-Zoom (z.B. das Standard 18-55. Die...

UweS. 09. Jan 2007

Nimm eine Einsteiger-Cam mit Kit-Objektiv und Du landest irgendwo bei 500 Euro. Also...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /