Abo
  • Services:

Toshiba mit HD-DVD-Brenner für den Desktop

SD-H903A beschreibt HD-DVD-Medien mit bis zu 30 GByte

Mit dem SD-H903A bietet Toshiba ein internes HD-DVD-Laufwerk für Desktops an. Das neue Laufwerk SD-H903A von Toshiba SDD verwendet eine blau-violette Laser-Diode, die es ermöglicht, HD-DVD-R-Discs sowie DVDs und CDs zu lesen und zu beschreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die HD-Filme auf HD-DVD lassen sich mit dem neuen Laufwerk auf Desktop-PCs verwenden. Die Medien bieten dabei eine Kapazität von 15 GByte (Single Layer) bis zu 30 GByte (Dual Layer).

HD-DVD-Brenner Toshiba SD-H903A
HD-DVD-Brenner Toshiba SD-H903A
Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  2. Mondi Halle GmbH, Halle/Westfalen

HD-DVD-Medien mit einer oder zwei Datenschichten werden mit einfacher Geschwindigkeit beschrieben, DVD+/-Medien mit nur einer Datenschicht mit bis zu 8fach bzw. mit zwei Datenschichten mit bis zu 2,4facher Geschwindigkeit. Bei DVD+/-RW erreicht der HD-DVD-Brenner 4fache Geschwindigkeit.

Angeschlossen wird Toshibas HD-DVD-Laufwerk SD-H903A per SATA. Es verfügt zudem über 8 MByte Pufferspeicher.

Ab Februar 2007 soll Toshibas SD-H903A zu haben sein, einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (erscheint am 10. April)
  2. (pay what you want ab 0,88€)
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)
  4. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

xXSONYXx 06. Aug 2007

Tach ! Also ich würde mal sagen Blu-ray gewinnt ganz klar ! Nur weil du scheiss Mongo dir...

Haf 07. Jan 2007

Ich glaub catreaper meinte mit den 19,99 Euro HDDVD Medien...

magog 05. Jan 2007

...mit einer anderen Frontblende. Intern wird sich höchstens was an der Firmware...


Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
    Einfuhrsteuern
    Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

    Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

      •  /