• IT-Karriere:
  • Services:

Philips-Tochter will noch 2007 rollbare Displays liefern

Eigenes Unternehmen ausgegründet

Die neue "Polymer Vision Ltd.", ein Ableger von Philips, will bereits im Jahr 2007 die Serienfertigung eines monochromen, rollbaren Displays aufnehmen. Polymer Vision wird dafür von Philips mit Kapital ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue Unternehmen ist das erste Ergebnis der Ausgründungsabteilung, die Philips "Technology Incubator" nennt. Mit diesem Unternehmenszweig sollen Philips-Technologien schneller zur Marktreife geführt werden. Dazu stattet Philips die Polymer Vision nun mit 21 Millionen Euro Kapital aus, und will langfristig 20 Prozent der Anteile des Unternehmens halten.

Stellenmarkt
  1. V-LINE EUROPE GmbH, Sehnde
  2. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg

In Zusammenarbeit mit nicht genannten Partnerfirmen soll die neue Firma noch im Jahr 2007 ein monochromes Display mit 5 Zoll Diagonale auf den Markt bringen. Es wäre die erste kommerzielle Anwendung solcher Anzeigen - auch ein britisches Unternehmen investiert hier, wie berichtet, kräftig.

Einen Prototyp eines PDAs namens "Readius" mit Auszieh-Display hatte Philips bereits auf der IFA 2005 gezeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 326,74€
  3. 499,90€

Hulk 08. Jan 2007

Na, denk mal scharf nach.... Hulk.

Pilgervater 05. Jan 2007

Kuuf Dir einen Palm!

R-o-b-i-n 05. Jan 2007

Man denke an die ersten Gameboys mit schwarzweiss-Display. Die hatten auch keine...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
    Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

    Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

    iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
    iPhone 12 Mini im Test
    Leistungsstark, hochwertig, winzig

    Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
    2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
    3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

      •  /