Abo
  • Services:

Netzwerk-Backup Bacula 2.0 mit Verschlüsselung

Software ist als Open Source verfügbar

Die freie Netzwerk-Backup-Lösung Bacula ist in der Version 2.0 erschienen und kann Daten nun auf Volumes verschlüsselt speichern. Die neue Version soll außerdem mit Wechseldatenträgern besser umgehen können und insgesamt flexibler sein. So lassen sich Skripte vor und nach einem Job starten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bacula kann sich zwar auch um einen einzelnen Computer kümmern, ist aber in erster Linie darauf ausgelegt, im Netzwerk zu arbeiten. So bezeichnet Bacula eigentlich eine Sammlung von Programmen, die unter anderem die Daten von Clients zentral sichern können. Die neue Version 2.0 erlaubt nun die Job-Migration zwischen Volumes und soll Daten von Festplatten schneller wiederherstellen. Hinzu kommt eine verbesserte Unterstützung von Wechseldatenträgern wie DVDs.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt

Mit BWeb gibt es nun für die Software auch eine über den Browser bedienbare Oberfläche. Zudem wurden weitere Teile auf Windows portiert, darunter der Director, mit dem die Backup-Vorgänge geplant werden. Neu ist auch die Möglichkeit, die gesicherten Daten verschlüsselt auf den Volumes abzulegen. Skripte lassen sich außerdem vor und nach Jobs sowohl auf dem Server als auch auf dem Client starten, woraus sich eine höhere Flexibilität ergeben soll. Der Administrator hat darüber hinaus auch die Möglichkeit, Jobs und Volumes zeitweise zu deaktivieren.

Bacula steht unter einer erweiterten Fassung der GPL und läuft unter Linux und anderen Unix-Derivaten, MacOS X sowie Windows. Die neue Version 2.0 steht ab sofort zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Essen300 19. Apr 2007

Na gut muss ja nicht immer ein Blitzeinschlag sein. Wie wärs mit einem...

Kouta 07. Jan 2007

http://backuppc.sourceforge.net/

Avalanche 05. Jan 2007

Damit bekommst Du aber häufig Probleme mit den Mac-spezifischen Attributen. Spätestens...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /