• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft schließt endlich Word-Sicherheitslücken

Weitere Office- und Windows-Lecks werden ausgemerzt

Für den Patch-Day am 9. Januar 2007 wird Microsoft aller Voraussicht nach endlich die offenen Sicherheitslücken in Word schließen. Alle drei in Word gefundenen Sicherheitslecks wurden bereits im Dezember 2006 entdeckt, bisher aber nicht korrigiert. Außerdem stehen Fehlerkorrekturen für Windows, Visual Studio und weitere Office-Komponenten an.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwei der drei offenen Sicherheitslöcher in der Office-Komponente Word waren bereits vor dem Patch-Day im Dezember 2006 bekannt. Gleichwohl wird es noch bis kommende Woche dauern, bis alle drei bekannten Word-Sicherheitslücken von Microsoft geschlossen werden. In allen drei Fällen war bereits Schadcode im Internet unterwegs.

Stellenmarkt
  1. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf

Da Microsoft in den Vorabinformationen zum Patch-Day lediglich die betroffenen Produkte beziffert, ist noch nicht eindeutig bekannt, ob Microsoft tatsächlich alle drei offenen Word-Sicherheitslecks schließt. Fest steht lediglich, dass drei Patches für das Office-Paket geplant sind, die Lücken schließen sollen, die als maximale Gefährdung den Status kritisch erhalten haben. Ein weiterer Patch betrifft dann sowohl Office als auch Windows, der den Status wichtig trägt.

Drei weitere Patches kümmern sich um Fehler in Windows, die als kritisch eingestuft werden. Schließlich ist ein weiterer Patch sowohl für Windows als auch Visual Studio geplant, der den Gefährdungsgrad wichtig aufweist. Microsoft nennt im Rahmen der Vorabinformationen zum monatlichen Patch-Day immer nur die Anzahl der geplanten Security Bulletins sowie die maximale Gefährdungsstufe der entsprechenden Sicherheitslücken. Mit einem solchen Patch werden oftmals mehrere Sicherheitslücken mit einem Schlag beseitigt, so dass derzeit nicht zu beziffern ist, wie viele Sicherheitslücken am Patch-Day insgesamt korrigiert werden.

Wie seit langem üblich, gibt Microsoft in der Woche vor dem monatlichen Patch-Day bekannt, für welche Produkte Sicherheits-Updates geplant sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung-SSDs, Monitore, Laptops, Saugroboter und vieles mehr zu Bestpreisen)
  2. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  3. mit 222,22€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Samsung GQ55Q70TGTXZG QLED TV 55 Zoll für 777€, Samsung Galaxy A20e 32GB 5,8 Zoll für...

tatü tata 06. Jan 2007

wieso, gibt nix besseres! klotzen statt kleckern. ich fahr jetzt auch mal los...

Sir Paul 05. Jan 2007

In der Ueberschrift wird suggeriert das die 3 Word Luecken geschlossen werden, obwohl im...

Ume 05. Jan 2007

schaut nur, der kommt wohl aus der Werbebranche. - Verdammt gute Ironie in diesem...

cadderly 05. Jan 2007

Mahlzeit! Der Beitrag ist nun schon 4 Stunden alt und noch keine gewetzten Messer...

BSDDaemon 05. Jan 2007

Die Lücken sind von Anfang Dezember gewesen. Schlimmer wiegt aber, dass es hoch...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /