Abo
  • Services:

Spieletest: Top Spin 2 - PC-Tennis auf höchstem Niveau

Umsetzung von der Xbox360 überzeugt am PC

Einige Monate hat es gedauert, bis die auf der Xbox360 sehr überzeugende Tennis-Simulation Top Spin 2 auch auf dem PC gespielt werden darf. Und auch wenn die zusätzliche Zeit leider nur begrenzt genutzt wurde, um die Bedienung komplett auf die neue Plattform anzupassen, hat sich das Warten für Freunde des weißen Sports zweifellos gelohnt.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer Top Spin 2 bereits auf der Xbox360 gespielt hat, wird sich auch in der PC-Version schnell zurecht finden - weder in technischer noch in inhaltlicher Hinsicht wurde viel geändert. Leider geht damit allerdings auch einher, dass dem Spiel seine primäre Entwicklung für die Konsole voll und ganz anzumerken ist: Vor allem das Gameplay, aber selbst so simple Dinge wie die Bedienung der Menüs sind komplett auf Gamepad-Belegung ausgelegt; wer kein gutes Spielgerät zur Hand hat und stattdessen auf Tastatur und Maus ausweicht, wird nur begrenzt Freude an diesem Titel haben.

Inhalt:
  1. Spieletest: Top Spin 2 - PC-Tennis auf höchstem Niveau
  2. Spieletest: Top Spin 2 - PC-Tennis auf höchstem Niveau

Screenshot #2
Screenshot #2
Ein passendes Eingaberät vorausgesetzt steht dem Start einer spannenden und umfassenden Karriere allerdings nichts mehr im Weg: Nach der umfangreichen Erstellung eines eigenen Charakters geht es daran, durch viel Training und erste kleine Turniere Schritt für Schritt in der Weltrangliste aufzusteigen und sich so früher oder später dann auch die Möglichkeit zu erarbeiten, an Grand Slam-Turnieren teilzunehmen und sich an den wirklichen Meistern der Filzkugel zu messen.

Screenshot #4
Screenshot #4
Dafür wurden etwas mehr als zwanzig weibliche und männliche Original-Stars wie Roger Federer, Andy Roddick oder Lindsay Davenport integriert, die nicht nur optisch ihren Vorbildern recht nahe kommen, sondern auch mit einer ähnlichen Spielweise aufwarten. Bis zum Duell mit den Meistern ist es allerdings ein steiniger Weg, der vor allem Einsteigern trotz wählbarem Schwierigkeitsgrad teils einiges an Frustresistenz abverlangt: Ohne perfektes Timing, Erahnen der gegnerischen Aktionen und gute Positionierung ist es nur schwer möglich, einen Ballwechsel erfolgreich abzuschließen; die einfache Zugänglich- und Handhabbarkeit, die etwa ein Virtua Tennis bietet, ist Top Spin 2 eher fremd, stattdessen wird viel Wert auf Realismus, glaubwürdige Ballphysik und "harte Arbeit" gelegt.

Spieletest: Top Spin 2 - PC-Tennis auf höchstem Niveau 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 31,49€
  3. (-79%) 8,49€
  4. (-43%) 11,49€

Sepiroth 30. Jan 2009

Hallo, hier mal ein Trick der echt gut ist für Top Spin 2, PC. Damit kann man den...

TENNISSUPFAN 06. Feb 2008

die gleichfrage habe ich auch ^^

Etem Kalkan 04. Jul 2007

jo, mit dem pc kannst du top spin 2 NIEMALS spielen

sugge 01. Jul 2007

Hi ich wollte mir Top Spin 2 zulegen nur weiß leider net ob es bei mir läuft???vllt könnt...

alexaqnerer 31. Jan 2007

ich habe ne geforce 6610 XL und habe 3Ghz und habe 512 MB RAM reicht das für top spin...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /