Spieletest: Top Spin 2 - PC-Tennis auf höchstem Niveau

Umsetzung von der Xbox360 überzeugt am PC

Einige Monate hat es gedauert, bis die auf der Xbox360 sehr überzeugende Tennis-Simulation Top Spin 2 auch auf dem PC gespielt werden darf. Und auch wenn die zusätzliche Zeit leider nur begrenzt genutzt wurde, um die Bedienung komplett auf die neue Plattform anzupassen, hat sich das Warten für Freunde des weißen Sports zweifellos gelohnt.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer Top Spin 2 bereits auf der Xbox360 gespielt hat, wird sich auch in der PC-Version schnell zurecht finden - weder in technischer noch in inhaltlicher Hinsicht wurde viel geändert. Leider geht damit allerdings auch einher, dass dem Spiel seine primäre Entwicklung für die Konsole voll und ganz anzumerken ist: Vor allem das Gameplay, aber selbst so simple Dinge wie die Bedienung der Menüs sind komplett auf Gamepad-Belegung ausgelegt; wer kein gutes Spielgerät zur Hand hat und stattdessen auf Tastatur und Maus ausweicht, wird nur begrenzt Freude an diesem Titel haben.

Inhalt:
  1. Spieletest: Top Spin 2 - PC-Tennis auf höchstem Niveau
  2. Spieletest: Top Spin 2 - PC-Tennis auf höchstem Niveau

Screenshot #2
Screenshot #2
Ein passendes Eingaberät vorausgesetzt steht dem Start einer spannenden und umfassenden Karriere allerdings nichts mehr im Weg: Nach der umfangreichen Erstellung eines eigenen Charakters geht es daran, durch viel Training und erste kleine Turniere Schritt für Schritt in der Weltrangliste aufzusteigen und sich so früher oder später dann auch die Möglichkeit zu erarbeiten, an Grand Slam-Turnieren teilzunehmen und sich an den wirklichen Meistern der Filzkugel zu messen.

Screenshot #4
Screenshot #4
Dafür wurden etwas mehr als zwanzig weibliche und männliche Original-Stars wie Roger Federer, Andy Roddick oder Lindsay Davenport integriert, die nicht nur optisch ihren Vorbildern recht nahe kommen, sondern auch mit einer ähnlichen Spielweise aufwarten. Bis zum Duell mit den Meistern ist es allerdings ein steiniger Weg, der vor allem Einsteigern trotz wählbarem Schwierigkeitsgrad teils einiges an Frustresistenz abverlangt: Ohne perfektes Timing, Erahnen der gegnerischen Aktionen und gute Positionierung ist es nur schwer möglich, einen Ballwechsel erfolgreich abzuschließen; die einfache Zugänglich- und Handhabbarkeit, die etwa ein Virtua Tennis bietet, ist Top Spin 2 eher fremd, stattdessen wird viel Wert auf Realismus, glaubwürdige Ballphysik und "harte Arbeit" gelegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Top Spin 2 - PC-Tennis auf höchstem Niveau 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Sepiroth 30. Jan 2009

Hallo, hier mal ein Trick der echt gut ist für Top Spin 2, PC. Damit kann man den...

TENNISSUPFAN 06. Feb 2008

die gleichfrage habe ich auch ^^

Etem Kalkan 04. Jul 2007

jo, mit dem pc kannst du top spin 2 NIEMALS spielen

sugge 01. Jul 2007

Hi ich wollte mir Top Spin 2 zulegen nur weiß leider net ob es bei mir läuft???vllt könnt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. Hollywood und das Internet: Sind wir schon drin?
    Hollywood und das Internet
    Sind wir schon drin?

    Die neue Dokuserie Web of Make Believe taucht auf Netflix in die Untiefen des Internets ein. So realistisch hat Hollywood das Netz jahrzehntelang nicht thematisiert.
    Von Peter Osteried

  2. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /