Abo
  • Services:

Browser-Plug-In: Sicherheitsleck im Adobe Reader

Fehler in Adobe Reader 8.x korrigiert

Das Browser-Plug-In für den Adobe Reader enthält ein Sicherheitsleck, worüber Angreifer beliebige JavaScript-Kommandos ausführen können. Dazu müssen Opfer lediglich zum Öffnen einer entsprechend manipulierten URL gebracht werden. Im aktuellen Adobe Reader 8.x ist das Problem bereits korrigiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheitsloch im Plug-In für den Adobe Reader verhilft einem Angreifer zu einer XSS-Attacke. Das Plug-In von Adobe zur Anzeige von PDF-Dokumenten im Browser verarbeitet so genannte "Open Parameter", um PDF-Dateien mit bestimmten Optionen zu öffnen. Dies gestattet eben auch das Anhängen eines JavaScript-Befehls an eine URL, um beliebige Kommandos auszuführen und sich so eine weit reichende Kontrolle über ein fremdes System zu verschaffen.

Beispiele zeigen, wie sich das Sicherheitsleck ausnutzen lässt. Zur Ausnutzung der Sicherheitslücke muss ein Angreifer eine PDF-Datei mit präpariertem Link auf eine Webseite stellen und die Opfer zum Öffnen dieser URL bringen. Der Adobe Reader ab der Version 8.x soll von dem Problem nicht mehr betroffen sein, so dass ein Aufstieg zur neuen Fassung oder der Wechsel zu einem alternativen Programm zur Anzeige von PDF-Dokumenten Abhilfe schaffen sollte. Alternativ kann im Browser das direkte Öffnen von PDF-Dateien in den Optionen unterbunden werden. Einen Patch für die früheren Versionen des Adobe Readers gibt es bislang nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Folterer 04. Jan 2007

Dein Beitrag ist ja obergrausam zu lesen. Schon mal was von Interpunktion und Gro...

89ß7897907099007ß9 04. Jan 2007

JavaScript und die Updatefunktion wurden bei mir im Adobe Reader 8 gleich nach der...

Speichellecker 04. Jan 2007

... ist definitiv nicht betroffen, gerade nachgeprueft (unter windows)


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /