Abo
  • Services:

Pentax Optio E30 mit 7,1 Megapixeln und 3fach-Zoom

Preiswertes Einsteigermodell mit hoher Auflösung

Die neue Pentax Optio E30 ist eine 7,1-Megapixel-Digitalkamera mit einem optischen 3fach-Zoom, das einen Brennweitenbereich von 36 bis 108 mm (bei 35 mm Film) abdeckt. Nach dem optischen setzt noch ein 4fach digitaler Zoom ein. Pentax stellte die Kamera im Vorfeld der CES 2007 vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Pentax Optio E30
Pentax Optio E30
Der CCD-Sensor im Format 1/2,5-Zoll liefert Bilder mit einer Maximalauflösung von 3.072 x 2.304 Pixeln. Die Lichtempfindlichkeit ist zwischen ISO 80, 160, 320 und 400 einstellbar oder kann von der Automatik selbst bestimmt werden. Die Kamera ist mit einem Autofokussystem ausgestattet, die Nahstellgrenze liegt bei 15 cm.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. LEONI AG, Nürnberg

Die Kamera verfügt über ein 2,4-Zoll Display mit 112.000 Pixeln Auflösung, das auch als Sucher genutzt werden muss - einen optischen Zoomsucher sucht man vergeblich. Die Verschlusszeiten rangieren zwischen ca. 1/2.000 bis 4 Sekunden.

Neben einer Programmautomatik bietet die Kamera auch Motivprogramme für Landschaft, Nachtszenen, Portrait, Blumen, Strand und Schnee sowie Sport, Tiere und Nahrungsmittel an. Dazu kommt ein eingebautes Blitzgerät mit automatischer Zuschaltung bei schlechten Lichtverhältnissen. Die Funktion ist natürlich auch abschaltbar. Der Blitzbereich reicht im Weitwinkel- Bereich bis zu 4,4 und im Telebereich bis ca. 2 Meter.

Pentax Optio E30
Pentax Optio E30
Die JPEGs bzw. AVIs (640 x 480 Pixel, 30 Bilder/s mit Ton) können entweder auf dem internen 11 MByte großen Speicher oder auf SD-Karten gesichert werden. Den Weißabgleich kann man automatisch oder manuell festlegen, wobei es zudem noch Einstellungen für typische Lichtfarben wie Tageslicht, Sonnenlicht, Bewölkung, Kunstlicht und Leuchtstofflampenlicht gibt.

Die Stromversorgung läuft über zwei AA-Zellen, wobei man nach CIPA-Vorgaben (Verwendung des LCD-Monitors und 50 Prozent der Aufnahmen mit Blitz) daraus 200 Bilder machen kann. Die Kamera bietet neben einem USB-Anschluss auch noch einen Videoausgang und misst 95 x 62 x 35 mm bei einem Leergewicht von 138 Gramm.

In den USA soll die Kamera ab Februar 2007 für rund 150,- US-Dollar auf den Markt kommen. Hiesige Angaben stehen noch aus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

waebi 04. Jan 2007

frag mich auch grade. Was bringen X Mio. Pixel, wenn die Kamera kein vernünftiges...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /