• IT-Karriere:
  • Services:

Israelisches Startup will GPUs transparent vernetzen

Mehrere Grafikprozessoren werden wie einer angesteuert

Das israelische Unternehmen "Lucid" will einen Chip entwickeln, der mehrere Grafikprozessoren zu einem vereinen kann. Das ist zwar mit Nvidias SLI und ATIs CrossFire längst Realität, aber: Lucid will dies plattformunabhänig erreichen, zudem sollen sich die GPUs wie eine darstellen. Hauptinvestor bei Lucid ist Intel.

Artikel veröffentlicht am ,

Nicht nur bei Computerspielen ist immer mehr Grafikleistung gefragt. Auch in technisch-wissenschaftlichen Anwendungen müssen immer größere Datenmengen in Bilder umgesetzt werden, etwa um Simulationen des Wetters, von Erdbeben oder Materialanalysen zu unterstützen. Derartige Aufgaben lassen sich leicht parallelisieren, was den Einsatz von mehreren Grafikprozessoren nahe legt.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

Dem hat sich Lucid gewidmet, und setzt zunächst dennoch voll auf Spiele. Wie die EE Times berichtet, will man mit einem eigenen Chip die Verteilung der Rechenlast auf mehrere GPUs übernehmen. Die bisher auf SLI- und CrossFire-Grafikkarten nötigen Steuerchips entfallen damit. Die Leistung dürfte dabei höher sein, als wenn nur der Hauptprozessor diese Aufgaben übernimmt. ATI hat derartige Lösungen als "Software-CrossFire" bereits für einige GPUs freigegeben, sie ist aber in der Tat langsamer als die Steuerung per Hardware.

Wie Lucid auf seiner eigenen Webseite angibt, will man für die Steuerung der GPUs ein eigenes "System on a Chip" (SoC) entwickeln. Die EE Times will erfahren haben, dass dieser Chip dann auf PC-Mainboards zum Einsatz kommen soll. Dort soll er sich über einen eigenen Treiber dem Betriebssystem wie eine GPU darstellen, auch wenn er bis zu 4 GPUs steuert. In wie weit dabei die Hersteller der Grafikprozessoren die Technik unterstützen müssen, ist noch nicht bekannt.

Für seine Entwicklung hat Lucid bereits 12 Millionen US-Dollar von Investoren erhalten, darunter auch von "Intel Capital", die Investment-Abteilung des Halbleiter-Riesen. Bereits Ende 2007 soll es erste lauffähige Chips von Lucid geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,62€
  2. (-40%) 23,99€
  3. (-40%) 32,99€
  4. 37,49€

@ 09. Jan 2007

[ ] Du kennst den Unterschied zwischen CPU, GPU und DSP [ ] Du weisst, wozu man DSPs...

@ 09. Jan 2007

achso, und: Von daher wird es wohl nicht lange dauern, bis auch Lucid irgendwann Teil von...

@ 09. Jan 2007

Die Bemerkung des Vorposters erfüllt nicht die Kriterien von Ironie, da sie einfach nur...

Versicherungsbe... 04. Jan 2007

Seit wann gehört nVidia zu Intel?


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

    •  /