Abo
  • Services:

Briten wollen ePaper-Fabrik in Sachsen bauen

Plastic Logic will bis zu 100 Millionen US-Dollar investieren

Das britische Unternehmen "Plastic Logic" will nahe Dresden ein Werk zur Herstellung von flexiblen Displays errichten. Es soll bereits 2008 erste Produkte liefern, die der Vision vom "elektronischen Papier" recht nahe kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter der Leitung der Investment-Unternehmen Oak und Tudor hat Plastic Logic eigenen Angaben zufolge die 100 Millionen US-Dollar an liquiden Mitteln erhalten - für eine Chipfabrik ist das vergleichsweise wenig, typische Halbleiter-Werke liegen bei 1 bis 2 Milliarden US-Dollar. Zu den bisherigen Investoren zählen unter anderem Intel Capital und BASF.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hanau
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Laut einer Pressemitteilung will Plastic Logic mit den Geldern nahe Dresden - genauer ließ man sich nicht aus - eine Halbleiterfabrik errichten, die im Jahr 2008 den Betrieb aufnehmen soll. Die anfängliche Kapazität soll bei einer Million "Anzeige-Modulen" liegen.

Bisher kann Plastic Logic immerhin einige Prototypen vorweisen, die aber noch externe Elektronik benötigen. Dem Unternehmen ist es aber gelungen, Aktiv-Matrix-Displays nicht mehr auf einem festen Glassubstrat sondern auf einem flexiblen Kunststoff unterzubringen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,86€
  2. (-8%) 54,99€
  3. 18,49€
  4. (-68%) 15,99€

Dresden 05. Jan 2007

Hi Leute, als ehemaliger AMD Angehöriger und begeisterter Dresden-Fan kann ich nur sagen...

tutnixzursache 03. Jan 2007

Laut Sächsischer Zeitung soll das Ding in den Airportpark Dresden. Der liegt zwar direkt...


Folgen Sie uns
       


Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019)

Das neue Nokia 9 Pureview von HMD Global verspricht mit seinen fünf Hauptkameras eine verbesserte Bildqualität. Wir haben das im Hands on überprüft.

Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /