Abo
  • Services:

Offizielles Insolvenzverfahren gegen BenQ Mobile eröffnet

Eventuell doch noch Kaufinteressenten

Die Tage von BenQ Mobile sind gezählt. Wie ein Sprecher des Insolvenzverwalters Martin Prager auf Nachfrage bestätigt hat, ist heute das offizielle Insolvenzverfahren durch das Münchener Amtsgericht eingeleitet worden. Am Mittwoch, 3. Januar 2007 um 12.00 Uhr soll es eine offizielle Pressekonferenz geben, in der Prager über die Verhandlungen der vergangenen drei Wochen und die nächsten Schritte Auskunft geben will.

Artikel veröffentlicht am , yg

Noch kurz vor Jahresende hat der Betriebsrat verlauten lassen, es gäbe zwei Interessenten. Zumindest einer der beiden wolle definitiv am 2. Januar ein Angebot vorlegen, gab BenQ-Mobile-Gesamtbetriebsratschef Leucker bekannt.

Stellenmarkt
  1. SD Worx GmbH, Würzburg
  2. Hartmann-exact KG, Schorndorf

Grund für die Schwierigkeiten von BenQ Mobile ist die Einstellung weiterer Finanzhilfen des taiwanischen Mutterkonzerns BenQ im September 2006. Betroffen sind die Standorte München, Kamp-Lintfort und Bocholt.

Eine Auffanggesellschaft des insolventen Handy-Herstellers BenQ Mobile wird von Siemens bis Ende des Jahres 2007 unterstützt. Die Mitarbeiter sollen währenddessen an andere Siemens-Bereiche vermittelt werden. Wer nach Ablauf eines Jahres noch keine Stelle hat, soll eine Abfindung erhalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand

code 02. Jan 2007

... werden nicht "gegen", sondern "über das Vermögen" einer (juristischen oder...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    Indiegames-Rundschau
    Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
    3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

      •  /