Abo
  • Services:

Miranda IM in neuer Version mit UPnP-Unterstützung

Multiprotokoll-Instant-Messenger mit mehreren Verbesserungen

Der Multiprotokoll-Instant-Messenger Miranda IM unterstützt in der Version 0.6.0 nun Universal Plug and Play (UPnP), um den Dateitransfer zu verbessern und einen direkten Kontaktaufbau über Router zu ermöglichen. Miranda IM erhielt in der aktuellen Fassung verschiedene Fehlerkorrekturen, beherrscht nun den Umgang mit UTF-8-Strings und bringt direkte Unterstützung für Tabs mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Miranda IM 0.6.0 verbessert die Unterstützung für die verschiedenen Instant-Messaging-Protokolle. So beherrscht das MSN-Protokoll nun gemäß dem WLM8-Spezifikationen direkten Datentausch, der zudem im HTTP-Gateway-Modus arbeitet. Außerdem sendet Miranda IM über das MSN-Protokoll verbesserte "Keep-Alive"-Nachrichten, damit der Client am Netzwerk angemeldet bleibt.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Die Einbindung des Jabber-Protokoll deckt auch die Authentifizierungs-Modi NTLM sowie MD5-DIGEST ab und kann Kontoinformationen nun bei Bedarf vom Server löschen. Neben weiteren kleinen Verbesserungen sollen verschiedene Absturzursachen in der Jabber-Einbindung behoben sein. Kleinere Änderungen gab es zudem für die ICQ-, AIM-, und IRC-Funktionen.

Miranda IM 0.6.0 ist für die Windows-Plattform kostenlos als Download erhältlich. Über Plug-Ins lässt sich Miranda IM leicht um zahlreiche Funktionen erweitern. Die Software steht unter der GPL.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Martin F. 03. Jan 2007

Ich weiß nicht, was daran so schwer sein soll …

Martin F. 02. Jan 2007

Weil das Protokoll nicht offen ist? Bei mir geht es aber hervorragend, wenn auf der...

Snakex1 02. Jan 2007

hab jetzt eine schon vorhandene adresse angegeben,es funktioniert. auch ohne hotmail

Anonymer Nutzer 02. Jan 2007

Wo ist das ein Problem? UPnP arbeitet völlig ohne Authentifizierung. UPnP läßt sich dazu...

Feuerfuchs 02. Jan 2007

Hallo. Ja, gibt es. Unter Einstellungen-->Nachrichtensitzungen-->Reiter...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /