Lotus Notes 7.0.2 für MacOS X verfügbar

Eingedeutschte Version kommt voraussichtlich erst im Januar 2007

IBMs bereits seit September 2006 für andere Betriebssysteme verfügbare Version 7.0.2 der kostenpflichtigen Groupware "Lotus Notes" ist seit Kurzem auch für MacOS X erhältlich. Der Umfang der Software entspricht dabei denen der Windows- und Linux-Versionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Lotus Notes 7.0.2 für MacOS X
Lotus Notes 7.0.2 für MacOS X
Der Lotus-Notes-Client 7.0.2 für MacOS X 10.4.2 (und höher) ist seit 19. Dezember 2006 in englischer Sprachversion erhältlich. Davor mussten Mac-Nutzer mit der Version 6.5.x vorlieb nehmen, es sei denn sie haben etwa die aktuellere Windows-Version von Lotus Notes mittels Bootcamp oder Parallels ausgeführt - oder das im Firefox-Browser laufende Lotus Domino Web Access 7.0.2.

Lotus Notes 7.0.2 für MacOS X wird laut IBMs aktueller Planung erst ab 30. Januar 2007 auch in deutscher Sprache angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Murphey 28. Mär 2007

ich glaube ich bin verkehrt aber ich versuche es trotzdem mal surfe nun schon seit...

Michael - alt 03. Jan 2007

Der Wikibeitrag ist ziemlicher Käse, zumindest am Anfang. Lotus Notes baut auf...

domino477 31. Dez 2006

Ist aber auch nicht superspannend: Sieht grundsätzlich aus wie Notes 6.5. Gerüchten...

Ferrum 31. Dez 2006

Ich hatte mich wohl etwas undeutlich ausgedrückt: Nicht Open Source selbst war gemeint...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /