Abo
  • Services:

OCZ steigt wieder ins Geschäft mit Grafikkarten ein

Erste OCZ-Karte mit GeForce 8800 GTX kommt im Januar 2007

Der vor allem durch seine Highend-Speicher bekannte US-Hersteller OCZ bringt nach langer Pause wieder Grafikkarten unter eigenem Namen auf den Markt. Das erste Modell kommt mit Nvidias aktuellem High-End-Grafikchip GeForce 8800 GTX und soll sich besonders gut übertakten lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

OCZ hatte bereits 2002 Grafikkarten im Programm und hatte seitdem keine neuen Modelle vorgestellt. Nun kommt mit der "OCZ Nvidia GeForce 8800 GTX" ein neues Produkt auf den Markt. Die Karte basiert auf dem Referenzdesign von Nvidias derzeit schnellster Karte mit dem G80-Prozessor und kommt mit der üblichen Ausstattung von 768 MByte GDDR-3-Speicher und Taktraten von 575 bzw. 1.800 MHz für GPU und Speicher.

Stellenmarkt
  1. Groz-Beckert KG, Albstadt
  2. Axians Infoma GmbH, Ulm

OCZ 8800 GTX
OCZ 8800 GTX
Obwohl OCZ die Karten also nicht ab Werk übertaktet oder Garantien für den erreichbaren Takt abgibt, sollen sich die Geräte besonders weit außerhalb der Spezifikationen betreiben lassen. Der Hersteller gibt an, dass jede Karte von Hand getestet wird und vor allem der darauf verbaute Speicher recht hochwertig sein soll.

Auf den Markt kommen die neuen Pixel-Raketen in Deutschland im Januar 2007. Ihr Preis soll laut OCZ "im üblichen Rahmen" von 8800-Karten liegen, genaue Angaben zu den Kosten gibt es jedoch noch nicht - die Karten dürften aber nach dem bisherigen Preisgefüge im Markt etwas über 600,- Euro kosten.

Mit OCZ wagt sich ein weiterer Hersteller von Grafikkarten auf den bereits dicht bevölkerten deutschen Markt. In den vergangenen Monaten kamen hier neben lange etablierten Marken unter anderem noch EVGA und XFX hinzu. Die neuen Anbieter setzen dabei zunehmend auf die mit hohen Margen versehenen Highend-Produkte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ Release 04.12.
  2. 2,99€
  3. 24,99€
  4. 4,99€

WinamperTheSecond 20. Jul 2007

Und die Kühlleistung ist ähnlich gut wie die einer normalen Luftkühlung? Sicher nicht...

Bill S. Preston 31. Dez 2006

Hallo Herr Trübsal, lassen sie sich von den demotivierende Antworten unbegabter Menschen...

Jack D. 29. Dez 2006

Es ist schon jetzt bei Nvidia so das die Grafikkarten im SLI-Verbund nicht unbedingt...

think_about_it 29. Dez 2006

Bitte Beitrag schreiben.


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /