Red Hat Enterprise Linux 5 kommt Ende Februar 2007

Neue Version mit Virtualisierung

Ende Februar 2007 soll die nächste Version von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) veröffentlicht werden. Zuerst hatte die Firma die Verfügbarkeit für Ende 2006 angekündigt. RHEL 5 wird die Virtualisierungslösung Xen sowie verschiedene Verbesserungen für die Sicherheitserweiterung SELinux enthalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Dass Red Hat Enterprise Linux 5 (RHEL) nicht mehr 2006 erscheinen würde, war spätestens klar, als die zweite Beta-Version erst Mitte November 2006 veröffentlicht wurde. Außer der grundsätzlichen Verschiebung auf 2007 nannte der Linux-Distributor damals aber kein neues Erscheinungsdatum. Nun soll RHEL 5 am 28. Februar 2007 fertig sein, verriet Red Hats Chef Matthew Szulik gegenüber ZDNet.

Stellenmarkt
  1. Referentin bzw. Referent (m/w/d) für IT und Digitalisierung
    Behörde für Justiz und Verbraucherschutz, Hamburg
  2. Trainer (m/w/d) für Software-Qualitätssicherung
    imbus AG, Möhrendorf bei Erlangen, bundes­weiter Einsatz
Detailsuche

Die Kernkomponente in RHEL 5 wird Virtualisierung sein, wofür Xen zum Einsatz kommt. Mit dieser Software wird sowohl die Virtualisierung modifizierter als auch unveränderter Betriebssysteme auf 32- und 64-Bit-x86-Systemen unterstützt. Weiterhin wurde die Integration der Sicherheitserweiterung SELinux verbessert und Nutzer von Netzwerk-Dateisystemen erhalten mit FS-Cache einen neuen Dienst, der als Zwischenspeicher arbeitet. Hinzu kommen Änderungen wie die Unterstützung von Multi-Core-Prozessoren, bessere IPv6-Unterstützung und das Cluster-Dateisystem GFS2.

Aber auch für den Desktop-Einsatz bietet RHEL 5 neue Funktionen. Darunter X.org 7.1 mit Aiglx und Compiz für allerlei grafische Effekte unter GNOME. Der Umgang mit Plug-and-Play-Hardware wie Digitalkameras soll ebenfalls einfacher sein und eine bessere ACPI-Unterstützung den Einsatz auf Notebooks erleichtern.

Suse Linux Enterprise 10 von Red Hats Konkurrent Novell ist bereits seit dem Sommer 2006 verfügbar und bietet ebenfalls Virtualisierungsfunktionen via Xen. Allerdings dürfte es für Red Hat weniger ein Problem sein, Novell etwas hinterherzuhinken, als ein unzureichend getestetes und fehlerhaftes Enterprise-Produkt zu veröffentlichen, nur um schneller aufzuschließen. Wie gehabt bietet Red Hat sein neues Enterprise-Linux auf Abonnementbasis an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /