Red Hat Enterprise Linux 5 kommt Ende Februar 2007

Neue Version mit Virtualisierung

Ende Februar 2007 soll die nächste Version von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) veröffentlicht werden. Zuerst hatte die Firma die Verfügbarkeit für Ende 2006 angekündigt. RHEL 5 wird die Virtualisierungslösung Xen sowie verschiedene Verbesserungen für die Sicherheitserweiterung SELinux enthalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Dass Red Hat Enterprise Linux 5 (RHEL) nicht mehr 2006 erscheinen würde, war spätestens klar, als die zweite Beta-Version erst Mitte November 2006 veröffentlicht wurde. Außer der grundsätzlichen Verschiebung auf 2007 nannte der Linux-Distributor damals aber kein neues Erscheinungsdatum. Nun soll RHEL 5 am 28. Februar 2007 fertig sein, verriet Red Hats Chef Matthew Szulik gegenüber ZDNet.

Die Kernkomponente in RHEL 5 wird Virtualisierung sein, wofür Xen zum Einsatz kommt. Mit dieser Software wird sowohl die Virtualisierung modifizierter als auch unveränderter Betriebssysteme auf 32- und 64-Bit-x86-Systemen unterstützt. Weiterhin wurde die Integration der Sicherheitserweiterung SELinux verbessert und Nutzer von Netzwerk-Dateisystemen erhalten mit FS-Cache einen neuen Dienst, der als Zwischenspeicher arbeitet. Hinzu kommen Änderungen wie die Unterstützung von Multi-Core-Prozessoren, bessere IPv6-Unterstützung und das Cluster-Dateisystem GFS2.

Aber auch für den Desktop-Einsatz bietet RHEL 5 neue Funktionen. Darunter X.org 7.1 mit Aiglx und Compiz für allerlei grafische Effekte unter GNOME. Der Umgang mit Plug-and-Play-Hardware wie Digitalkameras soll ebenfalls einfacher sein und eine bessere ACPI-Unterstützung den Einsatz auf Notebooks erleichtern.

Suse Linux Enterprise 10 von Red Hats Konkurrent Novell ist bereits seit dem Sommer 2006 verfügbar und bietet ebenfalls Virtualisierungsfunktionen via Xen. Allerdings dürfte es für Red Hat weniger ein Problem sein, Novell etwas hinterherzuhinken, als ein unzureichend getestetes und fehlerhaftes Enterprise-Produkt zu veröffentlichen, nur um schneller aufzuschließen. Wie gehabt bietet Red Hat sein neues Enterprise-Linux auf Abonnementbasis an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Blar 29. Dez 2006

Fehler beim Absenden durch den Browser. Ich bitte um Entschuldigung.

Obertroll 29. Dez 2006

https://www.golem.de/sonstiges/forumsrichtlinien.html Stopft lieber erst einmal eure...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nuratrue Pro im Test
Top-Kopfhörer mit verlustfreiem Audio und Raumklang

Die neuen Nuratrue Pro unterstützen aptX Lossless Audio. Für den täglichen Gebrauch viel wichtiger sind für uns aber das bessere ANC und Spatial Audio.
Ein Test von Tobias Költzsch

Nuratrue Pro im Test: Top-Kopfhörer mit verlustfreiem Audio und Raumklang
Artikel
  1. Claudia Plattner: IT-Expertin wird neue BSI-Chefin
    Claudia Plattner  
    IT-Expertin wird neue BSI-Chefin

    Die neue Chefin des BSI hat mehr technische Expertise als ihr geschasster Vorgänger. Zuletzt arbeitete Claudia Plattner bei der EZB.

  2. Chinesische GPU: Moore-Threads-MTT-S80-Benchmarks sind durchwachsen
    Chinesische GPU
    Moore-Threads-MTT-S80-Benchmarks sind durchwachsen

    Die Grafikkarte MTT S80 aus China zeigt, wie wichtig Treiber für GPUs sind. Von der theoretischen Rechenleistung ist die Karte sehr weit entfernt.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /