GPS-Empfänger in Form einer SD-Karte

Spectec SDG-810 mit zusätzlichem SD-Micro-Kartenleser

Das taiwanische Unternehmen Spectec hat eine SD-Karte mit eingebautem 20-Kanal-GPS-Empfänger vorgestellt. Eingesteckt in PDAs und Smartphones soll die SDIO-Karte diesen Geräten mobile Navigation ermöglichen. Ein Antennen-Stummel schaut dabei allerdings recht weit aus dem Gehäuse heraus.

Artikel veröffentlicht am ,
Spectec SDG-810
Spectec SDG-810

Die Rund-Antenne hat laut Hersteller den Vorteil, das sie nicht direkt nach oben ausgerichtet werden muss, um das Signal zu empfangen. Mit in der SD-Karte integriert ist sogar noch ein Kartenleser für die winzigen SD-Microkarten bis zu einer Speicherkapazität von 2 GByte, so dass dem Nutzer durch den GPS-Empfänger nicht die einzige Speicher-Erweiterungsmöglichkeit genommen wird, die PDAs und Smartphones gemeinhin bieten.

Stellenmarkt
  1. Senior Storage NetApp Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, München
  2. IT-Koordinator / Administrator (m/w/d)
    Drache Umwelttechnik GmbH, Diez
Detailsuche

Das Spectec SDG-810 ist mit einem SiRF Star III Chipsatz ausgestattet, der mit dem GPS-Protokoll NMEA 0183 arbeitet. Nach einem Warmstart soll die Standorterkennung unterhalb einer Sekunde möglich sein, der Kaltstart soll ungefähr 42 Sekunden benötigen. Nach kurzzeitiger Unterbrechung des Satelliten- Signals soll die Zeit zur Re-Aquisition bei 0,1 Sekunden liegen.

Die gesamte Karte misst 62 x 24x 2,1 mm bei einem Gewicht von 30 Gramm. Geeignet ist das Gerät laut Hersteller sowohl für WindowsCE- als auch für PalmOS-PDAs und Smartphones ab PalmOS 4.x.

Preise und Erscheinungsdatum nannte Spectec noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mac- Man- 19. Nov 2007

z.Zt c.a 600€ ... Die Firma xxx ( Name darf nicht erwähnt werden!) Verbaut diese kleinen...

wolf 02. Jan 2007

bei http://shop.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=12964

demon driver 28. Dez 2006

... dann würds auch in meinen Pocket-PC passen. Und softwareunterstützt werden müsste es...

kenshinxl 28. Dez 2006

hier handelt es sich vorrangig um die nutzung mit z.B. PDAs, wobei handynavi auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /