Abo
  • Services:

iPod-Blumentopf-Funker für den Getränkehalter

Trinity "Cup Holder FM Transmitter" sendet schnurlos zum Autoradio

Das japanische Unternehmen Trinity hat einen UKW-Sender vorgestellt, der Apples iPod aufnimmt und die abgespielte Musik drahtlos ans Autoradio weitergibt. Von diesen Geräten, die seit kurzem auch in Deutschland legal sind, gibt es eine ganze Reihe, doch die meisten sind dazu verdammt, im Auto herum zu liegen oder aus dem Zigarettenanzünder heraus zu schauen. Trinity hingegen bringt den Funker in einem Gehäuse unter, das in die Getränkehalter des Autos passt.

Artikel veröffentlicht am ,
Trinity 'Cup Holder FM Transmitter'
Trinity 'Cup Holder FM Transmitter'

Der Blumentopf-förmige "Cup Holder FM Transmitter" lädt den eingesteckten iPod auch wieder auf und bezieht seinen Strom aus dem Zigarettenanzünder des Wagens. Eine Fernbedienung ist ebenfalls eingebaut, so das während der Fahrt die Kontrolle über den iPod nicht über dessen Bedienfeld, sondern über den Getränkehalter-Einsatz läuft.

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. Robert Half, Hamburg

Zudem verfügt der "Cup Holder FM Transmitter" von Trinity über einen Line-In-Eingang in Form einer Klinken-Buchse, mit dem auch andere Tonquellen per UKW zum Radio gefunkt werden können. So lässt sich beispielsweise ein Navigationssystem mit Sprachausgabe integrieren. Dank eines Video-Ausgangs soll man auch die Bewegtbilder von iPods mit entsprechenden Wiedergabemöglichkeiten nutzen können - dies allerdings nur per Kabel.

Der Trinity DS-CHFMT misst 88 x 82 x 88 mm und bringt ungefähr 250 Gramm auf die Waage. Er ist in Schwarz und Weiß derzeit nur in Japan erhältlich und kostet umgerechnet gut 50,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BenQ EL2870UE UHD-Monitor für 275€ + Versand)
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  3. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  4. 315€/339€ (Mini/AMP)

ipod 28. Dez 2006

egal da diese fm transmitter eher bescheiden funzen


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

      •  /