Abo
  • Services:

PowerDVD Ultra spielt HD-DVD- und Blu-ray-Filme

Ab Anfang Januar 2007 auch mit deutscher Menüführung zu haben

Mit der nun erschienenen DVD-Wiedergabe-Software PowerDVD lassen sich auch auf HD-DVD und Blu-ray Disc vorliegende hochauflösende Filme regulär abspielen. Cyberlink unterstützt dabei laut eigenen Angaben auch explizit Microsofts Xbox-360-Laufwerk am PC und Notebook.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die rein digitale HD-DVD- und Blu-ray-Wiedergabe werden Grafikkarten mit HDCP-fähiger DVI-Schnittstelle oder mit HDMI-Anschluss vorausgesetzt. Eine DVI-Ausgabe ohne Kopierschutz erlauben die Richtlinien beider DVD-Nachfolger nicht, die Filmindustrie hat Angst vor perfekten Mitschnitten.

Stellenmarkt
  1. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn
  2. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover

Die analoge Ausgabe per VGA oder TV-Out ist hingegen möglich, wenn auch Cyberlink mögliche Beschränkungen in der Auflösung unterstützt, sofern die HD-DVD- und Blu-ray-Scheiben diese fordern. Um die Konsumenten nicht zu vergraulen, nehmen die Hollywood-Studios davon aber noch Abstand.

Bei der Ton-Wiedergabe bietet PowerDVD Ultra unter anderem Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD und DTS-HD. Die Ausgabe auf 6.1-Kanal-Raumklangsystemen wird unterstützt, 8-Kanal-Sound steht nur gegen Aufpreis zur Verfügung.

PowerDVD Ultra wartet zudem mit teils von Vorgängerversionen bekannten Möglichkeiten auf, so lassen sich etwa Dialoge per Mausklick in einer Wiedergabeschleife immer wieder abspielen, die Untertitel können beliebig verschoben werden und eine UPnP-Serverfunktion ist ebenfalls integriert.

CyberLink PowerDVD Ultra für Windows ist ab sofort in der englischen Sprachversion für 99,95 US-Dollar erhältlich. In der ersten Januar-Woche 2007 soll unter anderem auch ein eingedeutschtes PowerDVD Ultra erhältlich sein - für 99,95 Euro. Bisher mussten sich Desktop-PC- und Notebook-Nutzer noch mit speziellen Vorabversionen von PowerDVD & WinDVD behelfen, die Teils den Geräten beilagen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  4. 93,85€ (Bestpreis!)

Slark 03. Jan 2007

HDCP....wo ging es jetzt darum? Jetzt ging es eher um AACS (ok, würde ich jetzt auch...

MilesTeg 28. Dez 2006

Ja, dem Artikel konnte ich auch leider nur 100% zustimmen. HD-Qualität ist schon längst...

blacky 28. Dez 2006

Wenn sowas der durchschnittskunde der von nix ne ahnung hat entscheiden koennte, haetten...

Vollstrecker 28. Dez 2006

Laut www.maxconsole.net ist der Kopierschutz von HDDVD AACS DRM geknackt: AACS DRM...

EddieXP 28. Dez 2006

Würd ich auch gern wissen... wobei glaubt mir leute, dieses brd-zeug wollt ihr nichtmal...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /