Asterisk 1.4 mit Jabber-Integration

VoIP-Telefonanlagen-Software mit eingebautem HTTP-Server

Digium hat die neue Version 1.4.0 der freien Telefonanlage Asterisk veröffentlicht, die über 4.000 Änderungen gegenüber der Vorgängerversion enthalten soll. Dazu zählen auch neue Funktionen wie eine Integration des offenen Instant-Messaging-Protokolls Jabber.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Neben der Integration von Jabber und dem darauf basierenden Google Talk bietet Asterisk 1.4.0 unter anderem die Möglichkeit, Voicemails auf einem IMAP-Server abzulegen. Zusätzlich gibt es nun einen integrierten Webserver, über den auch die über HTTP zur Verfügung stehenden Verwaltungsfunktionen abgewickelt werden. Auch das Simple-Network-Management-Protokoll (SNMP) zur Überwachung des Asterisk-Servers unterstützt die Software in der neuen Version.

Stellenmarkt
  1. Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart-Vaihingen
  2. IT-Service-Spezialist*in / Software-Entwickler*in (m/w/d) für den Applikationsbereich Soziales
    Landschaftsverband Rheinland, Köln
Detailsuche

Das Faxprotokoll T.38 lässt sich nun durchreichen um unter Verwendung von SIP Faxe zu versenden. Die Unterstützung für SIP-Video wurde ebenso verbessert wie die Zusammenarbeit mit Spracherkennungssoftware. Zusätzlich gibt es neue Sounds in nativen Asterisk-Formaten und verschiedenen Sprachen. Um MP3-Dateien als Wartemelodie abzuspielen verwendet die neue Version 1.4 nun nicht mehr die Bibliothek "mpg123", sondern gibt die Dateien ebenfalls nativ wieder.

Sämtliche Veränderungen, auch an den einzelnen Konfigurationsdateien, listet das Changelog auf. Asterisk 1.4.0 steht unter der GPL und unter asterisk.org für verschiedene Unix-Varianten zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


scheisslabera 29. Dez 2008

*ROFL* und Asterisk ist was anderes als Atserisk, du schlaufuchs. bist voll der experte...

jomat 29. Dez 2008

Oder an ein Betriebssystem....

toldap 07. Mai 2007

Du willst mir ja nicht sagen, dass Du ein Micro-Schrott oder auch Windoof Kisten als...

the real ezhik 27. Dez 2006

http://kurzlink.ath.cx/l.php?l=77 (bisher zwar nur Version 1.2x, aber das wird wohl...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrecht
Seth Greens Affe ist entführt worden

Per Phishing-Angriff ist dem Schauspieler sein Bored-Ape-NFT entwendet worden. Das bringt seine neue Serie in Gefahr.

Urheberrecht: Seth Greens Affe ist entführt worden
Artikel
  1. Desktop-Modus des Steam Deck ausprobiert: Das fast perfekte Linux für Umsteiger
    Desktop-Modus des Steam Deck ausprobiert
    Das fast perfekte Linux für Umsteiger

    Das Steam Deck könnte für einige der erste Desktop-Rechner sein und kommt mit der Linux-Distribution SteamOS. Taugt das für den Einstieg?
    Ein Hands-on von Sebastian Grüner

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Elektroauto: VW wird laut Diess Tesla überholen
    Elektroauto
    VW wird laut Diess Tesla überholen

    Tesla ist die Nummer eins unter den Elektroautoherstellern. Nicht mehr lange, sagt VW-Chef Herbert Diess.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /