Abo
  • Services:

Hoya fusioniert mit Pentax

Neues Optik-Unternehmen Hoya Pentax HD entsteht

Die beiden japanischen Unternehmen Hoya und Pentax wollen fusionieren und künftig als "Hoya Pentax HD" auftreten. Bis zum 1. Oktober 2007 sollen die Geschäfte der beiden Optik-Unternehmen zusammengeführt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Fusion unter Gleichen soll zwei komplementäre Unternehmen zusammenbringen, heißt es in der Ankündigung. Hoya hat einst mit der Fertigung optischer Gläser begonnen und sein Geschäft vor allem im Bereich Präzisionstechnik diversifiziert. Pentax hat sich vor allem im Bereich Fotografie, Kameras und Objektive einen Namen gemacht, stellt beispielsweise aber auch DVD- sowie CD-Pickups her und ist im Bereich Imaging aktiv.

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Die Partner wollen künftig in den Bereichen Gesundheit, Optik, IT und Imaging auftreten und so über diese unterschiedlichen Bereiche ein stabiles Geschäft aufbauen. Dabei übernimmt Hoya Pentax und wird letztendlich zu Hoya Pentax HD. Im Board werde beide Unternehmen mit gleicher Anzahl an Direktoren vertreten sein. Der bisherige Pentax-Chef Fumio Urano wird Chairman des neuen Unternehmens, Hiroshi Suzuki, derzeit Präsident und CEO von Hoya, übernimmt dieses Amt im neuen Unternehmen.

Im Rahmen der Übernahme erhält jeder Pentax-Aktionär 0,158 Hoya-Aktien pro Pentax-Aktie.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. und The Crew 2 gratis erhalten

Holger Bader 22. Mai 2007

... schade ja, aber steig doch auf Samsung um !! Passt alles

Merger-Experte 24. Dez 2006

Na klar, es sind Japaner, die müssen natürlich lächeln... zu geil, wie sich manche aus...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
    Sonnet eGFX Box 650 im Test
    Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

    Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
    2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
    3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

      •  /