digiKam auf dem Weg zur professionellen Foto-Verwaltung

digiKam 0.9 unterstützt 16-Bit-Farbmanagement

Die auf KDE basierende Foto-Verwaltung digiKam ist knapp vor Weihnachten in der Version 0.9.0 erschienen, zusammen mit einer passenden Ausgabe des digikamImagePlugin.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Version 0.9.0 wartet digiKam mit einigen Neuerungen auf, mit denen die Software den eigenen Ansprüchen, eine professionelle Foto-Verwaltung zu werden, näher kommt. Die Entwickler wollen mit ihrer Software eine Alternative zu Produkten von Schwergewichten wie Adobe schaffen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Automatisierungstechnik
    Dürr Systems AG, Goldkronach
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Frontend / Backend / Fullstack
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Dazu haben sie digiKam 0.9.0 mit einem Workflow für ein 16-Bit-Farbmanagement sowie dank dcraw 8.41 verbesserter Unterstützung für RAW-Dateien ausgestattet. Auch gibt es nun eine volle Metadatenunterstützung, die auch GPS-Daten miterfasst.

Darüber hinaus wartet digiKam mit der Unterstützung von Alben und Unteralben sowie Kommentar- und Tagging-Funktionen auf, wobei die Tags als IPTC-Schlüsselwörter gespeichert werden, um einen Austausch mit anderen Applikationen zu erleichtern. Die Software kann zudem mit Kipi-Plug-Ins erweitert werden.

Die Funktionen von digiKam 0.9.0 im Detail finden sich unter digikam.org, dort steht die Linux-Software auch zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mptoecker 26. Mär 2008

Hallo! Habe das gleiche Problem! Egal ob bei ACDSee pder IRFAN oder, oder! Gab es hier...

pille 14. Feb 2007

Hi Schaapen, ich hab das gleiche Problem... hast %Du (oder irgendwer) bereits die Lösung...

sebsasse 28. Dez 2006

Dake für all die guten Tipps. Ich werde jetzt anfange auszuprobieren, welches Programm...

speakeasy 22. Dez 2006

Was ebenfalls auffällig nicht zusammenpaßte waren der Dual-G5 und Photoshop CS2...

Gerhardk 22. Dez 2006

Ich benutze einen Tag, den ich Export genannt habe. Nach getaner Arbeit (sprich Export...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /