Abo
  • Services:

Parallels Desktop unterstützt USB 2.0

Aktuelle Beta-Version mit verbesserter CD- und DVD-Unterstützung

Die Virtualisierungslösung Parallels Desktop für Mac wartet in der kommenden Version auch mit Unterstützung für USB 2.0 auf. In der aktuellen Beta-Version ist sie bereits vorhanden. Bestehende Kunden erhalten das Update kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon seit der letzten Beta können im so genannten Coherence-Modus Windows-Anwendungen direkt auf dem Mac-Desktop laufen. Außerdem lässt sich die mittels Bootcamp auf dem Rechner eingerichtete Windows-XP-Installation innerhalb von Parallels starten.

Stellenmarkt
  1. AXIT GmbH - A Siemens Company, Frankenthal
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning

Parallels verspricht darüber hinaus eine bis zu 50 Prozent gesteigerte Grafikleistung. Weiterhin ist es möglich, den verwendeten Netzwerkmodus zu wechseln, während die virtuelle Maschine läuft. Wird die Größe des Parallels-Fensters geändert, so soll auch automatisch die Auflösung des Gastbetriebssystems verändert werden.

In der aktuellen Beta wurde zudem die CD- und DVD-Unterstützung verbessert. Nun lassen sich CDs und DVDs direkt in virtuellen Maschinen brennen sowie kopiergeschützte CDs und DVDs abspielen.

Der Parallels Desktop für Mac Build 3094 Beta 2 steht ab sofort zusammen mit den Parallels Tools für Boot Camp zum kostenlosen Download bereit. Bevor das Update installiert wird, müssen alle virtuellen Maschinen beendet werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)
  2. 131,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. (zusammen mit G703/903 Lightspeed in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten)

PC-Technik 27. Dez 2006

Leute, da sieht man wieder, was passiert, wenn man zu viel Glühwein trinkt....

Senior Sanchez 24. Dez 2006

Naja, von VMware kommt ja bald Fusion raus, das virtualisiert afaik dann auch. Außerdem...

-gast- 22. Dez 2006

imho is amarok besser als itunes, deshalb nutze ich es virtualisiert unter os-x :P

da 22. Dez 2006

http://www.vmware.com/products/beta/fusion/


Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Hersteller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /