• IT-Karriere:
  • Services:

Onkyo-Videorekorder codiert direkt für Sonys PSP

Auch für andere Mobilgeräte nutzbar

Onkyo hat in Japan einen kleinen Videorekorder vorgestellt, der das eingespeiste Videosignal sofort und ohne Umwege über einen PC in das Sony-PlayStation-Portable-Format umwandelt. Auch Handys, die MPEG4 bzw. 3GPP abspielen können, werden unterstützt. Der Onkyo VR-1000J speichert direkt auf einsteckbare Memory Sticks oder SD-Speicherkarten.

Artikel veröffentlicht am ,

Einen eigenen Fernsehtuner besitzt der VR-1000J nicht, so dass immer ein entsprechendes Signal bereitgestellt werden muss, sei es aus einem DVD-Player, einem Fernseher, Videorekorder oder auch vom Videoausgang des Rechners.

Onkyo VR-1000J
Onkyo VR-1000J
Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Wie ein normaler Videorekorder hat auch der VR-1000J einige Funktionstasten zum Starten und Stoppen der "Aufnahme". Er leitet nur diese Tastendrücke nicht an die angeschlossenen Geräte weiter, sondern beschränkt sich bei der Befehlsannahme auf seine Codier-Tätigkeiten.

Das Resultat sind Videos mit 320 x 240 oder 176 x 144 Pixeln Auflösung und bis zu 30 Bildern pro Sekunde samt Stereoton. Der Onkyo-Rekorder misst 151 x 156 x 59 und sitzt in einem pyramidenförmigen Gehäuse. Er bringt 238 Gramm auf die Waage und wird per externes Netzteil mit Strom versorgt. Neben einem analogen Stereo-Eingang ist ein Composit-Anschluss vorhanden.

In Japan will Onkyo den VR-1000J ab Ende Dezember 2006 auf den Markt bringen. Einen Preis teilte das Unternehmen bislang genauso wenig mit wie die Information, ob das Gerät auch in Europa in den Handel kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  2. 25,99€
  3. 4,99€
  4. 19,49€

D-FENS 24. Dez 2006

Nein, das ist (oder besser: war) Aiwa.


Folgen Sie uns
       


Satelliteninternet Starlink ausprobiert

Trotz der schwankenden Datenrate konnten wir das Netz aus dem All problemlos für Arbeit und Freizeit nutzen.

Satelliteninternet Starlink ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /