Abo
  • Services:

Onkyo-Videorekorder codiert direkt für Sonys PSP

Auch für andere Mobilgeräte nutzbar

Onkyo hat in Japan einen kleinen Videorekorder vorgestellt, der das eingespeiste Videosignal sofort und ohne Umwege über einen PC in das Sony-PlayStation-Portable-Format umwandelt. Auch Handys, die MPEG4 bzw. 3GPP abspielen können, werden unterstützt. Der Onkyo VR-1000J speichert direkt auf einsteckbare Memory Sticks oder SD-Speicherkarten.

Artikel veröffentlicht am ,

Einen eigenen Fernsehtuner besitzt der VR-1000J nicht, so dass immer ein entsprechendes Signal bereitgestellt werden muss, sei es aus einem DVD-Player, einem Fernseher, Videorekorder oder auch vom Videoausgang des Rechners.

Onkyo VR-1000J
Onkyo VR-1000J
Stellenmarkt
  1. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  2. Bayern Facility Management GmbH, München

Wie ein normaler Videorekorder hat auch der VR-1000J einige Funktionstasten zum Starten und Stoppen der "Aufnahme". Er leitet nur diese Tastendrücke nicht an die angeschlossenen Geräte weiter, sondern beschränkt sich bei der Befehlsannahme auf seine Codier-Tätigkeiten.

Das Resultat sind Videos mit 320 x 240 oder 176 x 144 Pixeln Auflösung und bis zu 30 Bildern pro Sekunde samt Stereoton. Der Onkyo-Rekorder misst 151 x 156 x 59 und sitzt in einem pyramidenförmigen Gehäuse. Er bringt 238 Gramm auf die Waage und wird per externes Netzteil mit Strom versorgt. Neben einem analogen Stereo-Eingang ist ein Composit-Anschluss vorhanden.

In Japan will Onkyo den VR-1000J ab Ende Dezember 2006 auf den Markt bringen. Einen Preis teilte das Unternehmen bislang genauso wenig mit wie die Information, ob das Gerät auch in Europa in den Handel kommt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 16,99€

D-FENS 24. Dez 2006

Nein, das ist (oder besser: war) Aiwa.


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
  2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

    •  /