Abo
  • Services:
Anzeige

Gameforge übernimmt Ryzom

... inkl. Geschäftsbetrieb des Entwicklungsstudios Nevrax

Die Karlsruher Browser-Spieleschmiede Gameforge AG übernimmt mit sofortiger Wirkung das Online-Rollenspiel "The Saga of Ryzom" und das französische Entwicklerstudio Nevrax gleich dazu. Damit ist zwar die vom Free-Ryzom-Team erhoffte Ryzom-Zukunft als freie Software dahin, aber die Arbeitsplätze scheinen vorerst gesichert zu sein - bisher sah es so aus, als ob das nicht mehr passieren würde.

Nevrax wird in die neu gegründete französische Gameforge-Niederlassung in Paris übergehen, einer 100-prozentigen Tochter der Gameforge AG. Beim deutschen Entwickler und Publisher erhofft man sich durch die eigene Basis von weltweit rund 4,5 Millionen aktiven Spielern einen "soliden Ausgangspunkt"" für die Stärkung und Weiterentwicklung von "The Saga of Ryzom". Mit der Gameforge-Tochter Gameforge 4D ist das Unternehmen bereits als Publisher für Massively Multiplayer Online Games aktiv.

Anzeige

"The Saga of Ryzom" ist ein herausragendes Spiel mit hohem Potenzial. Wir sahen die Chance, ein hochwertiges Produkt sowie qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und darüber hinaus in Frankreich, einem unserer wichtigsten Märkte, eine Niederlassung zu gründen. Da mussten wir einfach zuschlagen", so Klaas Kersting, Vorstand und Gründer der Gameforge AG.

"Zusammen mit unseren zukünftigen Mitarbeitern werden wir an der Weiterentwicklung des Titels feilen und unseren Spielern ein wirklich fantastisches Produkt anbieten. 'The Saga of Ryzom' wird von unseren Erfahrungen im Community-Management, Marketing und im Publishing profitieren", so Kersting weiter.

Nevrax hatte in der Tat das Problem, nicht genügend Werbung für das eigene Spiel betreiben und auch nach der Veröffentlichung der "Bau-Dir-Dein-eigenes-Abenteuer"-Erweiterung Ryzom Ring und eines kostenlosen Spielbereichs nicht genügend Abonnenten an sich binden zu können. Der Erfolg vom Marktführer World of Warcraft habe Ryzom zudem viele potenzielle Spieler gekostet, wie Nevrax-CEO Milko Berset vor einigen Monaten gegenüber Golem.de erklärte.

Die Gameforge AG eröffnet mit der französischen Niederlassung in Paris die erste ausländische Vertretung.


eye home zur Startseite
guest 19. Aug 2007

was heisst hier kersting? hat ogame nicht dieser rösner oder wie der heisst mit...

Uhrmacher 23. Dez 2006

Ich bezog mich darauf das die FSF mein geistiges Eigentum nicht anerkennt, wie der...

Suomynona 22. Dez 2006

Aber sicher, wofuer lebt man denn noch, wenn man keine Traeume mehr hat? Aber um auf...

rofler 22. Dez 2006

Oh ein Fachmann, schade nur dass du die Quellenangaben für deine Zahlen vergessen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  2. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. OSRAM GmbH, Garching bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Stefres | 20:07

  2. Re: wie hätte sich auch was verbessern sollen?

    Andre_af | 19:57

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Dadie | 19:47

  4. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Squirrelchen | 19:46

  5. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Friedhelm | 19:41


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel