Abo
  • IT-Karriere:

PHAROS - Multimedia-Suchplattform erhält EU-Fördergelder

Projekt mit 13 europäischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen

Das von Fast Search & Transfer (FAST) geleitete Forschungsprojekt PHAROS wird nun offiziell durch Gelder der EU-Kommission gefördert. Ziel der beteiligten Wirtschaftsunternehmen und Forschungseinrichtungen ist die Entwicklung einer Suchplattform für Audio- und Video-Inhalte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die "Platform for Search of Audiovisual Resources across Online Spaces", kurz PHAROS, soll auf aktuelle und zukünftige technologische Anforderungen und Bedürfnisse der Suchenden zugeschnitten werden, die mit einer wachsenden Menge an Bild- und Ton-Daten und der schnellen Entwicklung neuer Technologien und Dateiformate zu kämpfen haben.

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Die Zusammenarbeit mit europäischen und nationalen Initiativen sowie großen Medien- und Telekommunikationskonzernen soll gewährleisten, dass die Plattform industrieweit eingesetzt werden kann. Entsprechend hoch sind die Anforderungen für die Suche und Analyse der Daten.

An PHAROS sind 13 Partner aus den neun europäischen Staaten Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Norwegen, Österreich, Schweiz und Spanien beteiligt.

Mit dabei sind Engineering Ingegneria Informatica, France Télécom, das "L3S"-Forschungszentrum der Universität Hannover, das Fraunhofer Institut für Digitale Medientechnologie, die École Polytechnique Fédérale de Lausanne, das Knowledge Media Institute of The Open University, Fundació Barcelona Media Universitat Pompeu Fabra, das Technical Research Centre of Finnland, Circom Regional, Metaware, Web Model, Sail Labs Technology und FAST.

Laut FAST rechnen die Beteiligten mit weit reichenden Auswirkungen von PHAROS. Die Plattform soll eine nahtlose Interaktion mit Multimedia-Inhalten ermöglichen, werde individuell anpassbar an persönliche Vorlieben und Anforderungen der Suchenden und unterstütze viele Sprachen und Kulturen.

"Diese uneingeschränkte Ausweitung der Suchmöglichkeiten wird eine ganze Reihe von Branchen und Organisationen beeinflussen und nach und nach die interkulturelle Kommunikation in der Geschäftswelt, der Fachwelt und im öffentlichen Leben verändern", zeigt sich das mit der Projektleitung betraute Suchmaschinen-Unternehmen FAST überzeugt.

Zwei weitere und bis vor kurzem noch unter dem Namen "Quaero" bekannte europäische Projekte widmen sich anders als PHAROS der Suche in Texten. In Deutschland wird mit dem Projekt Theseus an einer semantischen Suchmaschinentechnik gearbeitet, während Frankreich mit Quaero Texte auf statistischer Basis - ähnlich wie Google - auswerten will. Auch hier stehen jeweils wirtschaftliche Anwendungsgebiete im Vordergrund - offizielle Zusagen zu Fördermitteln aus Brüssel gab es soweit Golem.de informiert ist, noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 749,00€
  2. 199,00€
  3. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  4. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...

asdfasdfasf 24. Dez 2006

genau so ist es. und die projekte, die es evtl wirklich verdient hätten gefördert zu...


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /