Abo
  • Services:

Apple-Händler klagen über Lieferengpässe

Hardware im Apple-Onlinestore praktisch sofort verfügbar

Nach einem Bericht der Wirtschaftswoche sind Apple-Händler in massiven Lieferschwierigkeiten. Die Nachfrage sei hoch und die Fachhändler erhalten nicht genügend hohe Stückzahlen von Apple geliefert, beklagten sich befragte Händler gegenüber der Zeitung.

Artikel veröffentlicht am ,

So könne beispielsweise Gravis nach eigenen Angaben 10 bis 15 Prozent mehr Produkte von Apple umsetzen, wenn sie denn geliefert würden. Gravis unterhält nicht nur einen Online-Shop, sondern auch eine bundesweite Kette von Filialen.

Stellenmarkt
  1. Bayern Facility Management GmbH, München
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Auch der Onlinehändler Cyberport, mit 100 Millionen Euro Jahresumsatz ein Branchenschwergewicht, beklagte sich gegenüber der Wirtschaftswoche über Apples Geschäftsgebaren. So seien besonders iPod nano, der iPod shuffle und das Notebook MacBook Pro kaum zu liefern. Besonders ärgerlich sei für die Händler, dass Apple auf seiner eigenen Onlineshop-Website beispielsweise für einen MacBook Pro eine Lieferzeit von 3 Tagen, im Falle des 17er-Notebooks sogar von 24 Stunden verspricht. Bei den Musikspielern sieht es ähnlich aus.

Angesichts von kommender Mehrwertsteuererhöhung und des Jahresendes wollen viele Kunden noch 2006 ihre Hardware kaufen. Den Händlern gehen dabei natürlich Kunden an Apple verloren, wenn sie nicht selbst liefern können.

Gegenüber der Wirtschaftswoche beteuerte Apple, dass man an alle Vertriebskanäle Waren senden würde. Ein Apple-Sprecher teilte mit, dass Händler teilweise nicht genug Ware vorbestellt haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 3,49€

Dirk Heinze 14. Jun 2007

Ich kann die schlechte Behandlung der Apple-Händler nur bestätigen, wobei man da auch...

mb 24. Dez 2006

Habe am Montag bestellt, per Kreditkarte gezahlt und 24 Stunden später war mein MacBook...

jake 22. Dez 2006

cyberport saugt mächtig. verkauft wird immer gerne, aber beim service heisst es dann...

Nöö 22. Dez 2006

Es ist eine Schande, dass eure Ladenkette auch nur ein Teil bekommt. So lieblos und...

Last time customer 21. Dez 2006

Ja, sollen Sie doch machen. Aber ehrlich gesagt ist das gerad für mich wie "Dr. Marketing...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
Porsche Design Mate RS im Test
Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
  2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
  3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /