Abo
  • Services:

MultiSwitch: USB-Geräte mit zwei PCs gleichzeitig nutzen

Erste Geräte werden 2007 erwartet

Mit dem MultiSwitch-Chipsatz sollen zwei Rechner auf ein USB-Gerät gleichzeitig zugreifen können, verspricht der Hersteller SMSC. So sollen sich ohne Umsteckerei beispielsweise externe Festplatten, USB-Sticks, USB-Drucker oder ähnliche Geräte an zwei Rechnern nutzen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der MultiSwitch-Prototyp verfügt außerdem über einen Kartenleser für SD- und MMC-Karten, Smart Media, xD-Cards, Memory-Sticks und Compact Flash. Das Gerät kann so eingestellt werden, dass nur jeweils ein Rechner die USB-Geräte sehen kann.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

SMSC will künftig auch USB-Geräte herausbringen, die mit schnurlosen Verbindungstechniken wie Wireless-USB arbeiten, so dass noch weniger Kabelsalat entsteht. Noch ist der SMSC Multiswitch ein Prototyp in Form eines Entwicklerkits und eines speziellen Chips, der nicht nur in Notebooks und Desktops, sondern auch in Spielekonsolen zum Einsatz kommen soll.

Die ersten Geräte sollen Anfang 2007 auf den Markt kommen, teilte SMSC mit, ohne bereits Herstellernamen zu verraten.

Anbieter wie Belkin haben bereits Geräte auf dem Markt, die es ermöglichen, USB-Geräte zu teilen und ggf. sogar via Ethernet anzusprechen, doch handelt es sich dabei um externe Lösungen, während SMSC sich eher anschickt, interne Lösungen zu unterstützen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. bei Alternate kaufen
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Dido 21. Dez 2006

Wer kein Geld für einen neuen Router hat der sollte deine Lösung auch nicht verwenden...

Dido 21. Dez 2006

Wenn du dann über den offenen Drucker Port auf das Netz kommst hast du komplettzugriff...

Maxxxu 21. Dez 2006

Unsinn. Wäre nur ein absolut unsinniger Schwachsinn. Netzwerkverkabelung hat man. USB...

Werner 21. Dez 2006

Wenn das dann mit USB-Dongles auch so transparent geht, kauf ich sofort *g War aber bis...

Alien 21. Dez 2006

Mein Gott, wenn der Chipsatz von SMSC kommt, dann lass ich besser die Finger davon. Ich...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /