Abo
  • Services:

Gehärteter und wasserfester Tablet-PC

Kompakter Rechner mit Touchscreen nach MIL-Standard

Das deutsche Unternehmen Acturion bietet mit seinem "Victum-Tablet 27" einen besonders robusten Tablet-PC an. Das Gerät soll die militärische US-Norm "MIL-STD 810F" erfüllen und ist damit nicht nur spritzwassergeschützt, sondern auch immun gegen bestimmte andere Belastungen wie etwa Gase und Vibrationen.

Artikel veröffentlicht am ,

Acturion empfiehlt den Victum aber nicht ausdrücklich für kriegerischen Einsatz, sondern vor allem als PC in industriellen Umgebungen. So ist das Gerät für den Einbau in Fahrzeugen unter anderem mit einem Netzteil zu haben, das mit Gleichstrom von 10 bis 32 Volt zurechtkommt. Dort lässt es sich über vier Schraubgewinde an der Rückseite des gekapselten Leichtmetallgehäuses befestigen. Für Industrie-Anwendungen steht auch noch eine serielle Schnittstelle (RS-232) zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. Klinikum Nürnberg, Nürnberg

Victum Tablet 27
Victum Tablet 27
Das 10,4-Zoll-Display ist als Touchscreen für Stiftbedienung ausgelegt und bietet eine Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten. Eine der vielen Optionen, mit denen der mobile Rechner bestellt werden kann, besteht aus einem Polarisationsfilter, der auch ein Ablesen im prallen Sonnenlicht erlauben soll. Zudem ist auch eine Festplattenheizung gegen Aufpreis erhältlich - bei Temperaturen nahe des Nullpunkts starten die Massenspeicher durch eingedickte Flüssigkeitslager sonst nicht. Alternativ ist das Gerät auch mit einem Flash-Speicher als Festplattenersatz zu haben.

Angetrieben wird der Rechner von einem Pentium M in der Ultra-Low-Voltage-Version mit nur einem Kern und 1,1 GHz. Als Chipsatz dient Intels 855GM, der auch für die Grafikausgabe verantwortlich ist. Integriert sind außerdem ein PC-Card-Steckplatz, USB 2.0 und ein 56k-Modem. Einen Ethernet-Anschluss gibt es jedoch nur über ein Modul, das in die "X-Bay" am Tablet-PC geschoben wird. Hier stehen verschiedene Ausführungen, unter anderem mit zusätzlichen seriellen Schnittstellen, GSM-Funkmodem und GPS-Empfänger zur Verfügung. Wechselbar ist auch der Akku, und zwar im laufenden Betrieb - der Rechner wird dabei über eine zusätzliche Zelle im Inneren des Geräts versorgt. Mit beiden Stromspeichern verspricht der Hersteller rund fünf Stunden Akku-Laufzeit.

Der Victum-Tablet 27 wiegt 2,2 Kilogramm und wird nur auf Bestellung in der jeweiligen Wunschkonfiguration gefertigt. Acturion gibt einen Startpreis von 2.850,- Euro plus Mehrwertsteuer an.



Anzeige
Top-Angebote

Pepeter 26. Dez 2006

Das ist falsch. Die Spannung konstant zu halten ist seitens der Elektroversorger kaum...

Viserys 22. Dez 2006

Sorry aber gehärtet heisst eigentlich nichts anderes als das die Komponenten gegen EMP...

gealany 21. Dez 2006

Kann man ein schönes Navi draus machen. Map&Guide installiert, GPS-Maus ran und los...

Sukram71 21. Dez 2006

Du meinst Pistolenkugel ... :) Aber ansonsten hast du natürlich völlig recht.

Hausmann 2.0 21. Dez 2006

Elektronische Geräte sollten pflegeleicht sein wie eine Edelstahlspüle.


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /