Abo
  • Services:

Sicherheitsupdate schließt Quicktime-Lücke in MacOS X

Sicherheitslücke erlaubt das Ausspähen von Bilddaten

Eine Sicherheitslücke in MacOS X 10.4 erlaubt mit einer präparierten Webseite das Ausspähen von lokalen Informationen über Quicktime für Java und den Quartz Composer. Mit dem aktuellen Sicherheits-Update schließt Apple diese Lücke, die nur MacOS X 10.4.x und die Serverversion des Betriebssystems betrifft.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Update sollen Lücken in Quicktime für Java und im Quartz Composer geschlossen werden, die von Geoff Beier bei Apple gemeldet wurden. Auf ungepatchten Systemen soll es möglich sein, beim Besuch einer Website Quicktime dazu zu bewegen, Bilder zurück an die Webseite hochzuladen, ohne dass der Anwender dies bemerkt. Dazu muss auf der Seite ein präpariertes Java-Applet hinterlegt werden, das Zugriff auf eingebettete Quicktime-Objekte nimmt. Dazu muss Quicktime nur über eingebettete Quicktime-Objekte Bilder auf der Webseite darstellen.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  2. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart

In Verbindung mit dem Quartz Composer soll es möglich sein, von außen an "lokale Informationen" zu gelangen. So könnte es möglich sein, auch an die Daten der iSight-Webcam heranzukommen. Beispiele wie etwa dass das eigene Kamerabild via Quicktime auf eine fremde Webseite platziert wird, gibt es schon länger. Mit der Lücke wäre es also theoretisch möglich, das Kamerabild auch von einer Webseite aus abzufangen, ohne dass der Anwender dies wünscht. Apple nennt dieses Angriffszenario jedoch nicht explizit, so dass unklar bleibt, ob dies tatsächlich möglich ist.

Apple empfiehlt das Einspielen des Security Update 2006-008, das für MacOS X 10.4.8 sowohl für die Server-Version als auch den Client zum Download zur Verfügung steht. Das Update wird zudem bereits über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems ausgeliefert. Betriebssystemversionen, die älter als MacOS X 10.4 sind, sind von der Lücke nicht betroffen. Ebenso ist Quicktime für Windows nicht anfällig für diese Lücke.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand statt ca. 305€ im Vergleich und Blue Cave...
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Rhabarberkuchen 20. Dez 2006

"So könnte es möglich sein, auch an die Daten der iSight-Webcam heranzukommen. Beispiele...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

      •  /