• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung bringt Handy mit optischem Joystick

An Licht anpassungsfähiges Display soll Strom sparen helfen

Samsung hat ein Handy vorgestellt, das mit einem optischen Joystick für die Navigation ausgestattet ist. Das SCH-V960 verfügt damit über eine Maus, die mit dem Finger über das Display geschoben wird, ähnlich wie der Cursor auf dem PC über den Bildschirm huscht.

Artikel veröffentlicht am , yg

Der optische Sensor wird auf die Bewegungen des Fingers reagieren, somit ist eine sehr viel beliebigere Steuerung möglich als es mit dem klassischen Vier-Wege-Steuerrad zu schaffen ist.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Karlsruhe

Samsung SCH-V960
Samsung SCH-V960
Nutzer können mit dem Cursor direkt auf die Icons in "Mein Bildschirm" gehen und sie anklicken, um so häufig genutzte Funktionen wie Fotos, Nachrichten oder Musikbibliothek schneller zu erreichen. Ferner können die Playlists mit der optischen Steuerung durchscrollt werden.

Weiter setzt Samsung bei der Display-Technik auf Smart Lighting, also auf einen sich automatisch regulierenden Bildschirm, der sich je nach Helligkeit anpasst. Blendet die Sonne vom Himmel, leuchtet das Display stärker, ist die Umgebung dunkel, nimmt es an Leuchtkraft zurück. Neben besserer Lesbarkeit soll die Technik helfen, den Stromverbrauch zu senken. Sony Ericsson verwendete diese automatische Anpassungstechnik schon länger, erstmals in dem W810i, das im 4. Quartal 2005 auf den Markt kam.

Weiter beherbergt das 97 x 47,5 x 18,6 mm große und 102 Gramm schwere SCH-V960 eine 2-Megapixel-Kamera, MP3-Player, GPS und Bluetooth. In Korea soll es Ende Dezember 2006 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Commercial Master 20. Dez 2006

man, wie ärmlich. spart man jetzt sogar schon beim marketing?

zerb 20. Dez 2006

Etwas so exotisches ist GPS heutzutage nicht mehr... Ich gehe davon aus, dass die Angabe...

So Nie 20. Dez 2006

Mir geht es um die Maus rechts neben dem Handy, nicht an was Du denkst. Außerdem scheint...

rotfuxx 20. Dez 2006

... erst richtig, wenn die Leute, die aufgrund von idioten- ähhh, anwender-freundlichen...

Bouncy 20. Dez 2006

also mir gefällt das foto, nur hat der fotograph den fokus irgendwie falsch eingestellt^^


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

      •  /