Abo
  • Services:

Trolltech veröffentlicht Qtopia 4.2.0 als Open Source

Embedded-Plattform nun auch unter der GPL erhältlich

Trolltech hat seine Linux-basierte Embedded-Plattform Qtopia in der Version 4.2.0 veröffentlicht, nun auch als Open Source unter der GPL. Darüber hinaus bringt die Software für Handys und PDAs einige neue Funktionen mit.

Artikel veröffentlicht am ,

So wartet Qtopia 4.2.0 mit Unterstützung für WLAN und VoIP (Voice-over-IP) sowie erweiterten Telefonfunktionen auf. Mit dabei sind unter anderem ein verbesserter Multi-Media-Player auf Basis des Helix-DNA-Client von RealNetworks, eine grundlegende MIDI-Unterstützung und SVG-Support für Vektorgrafiken. Auch kann Qtopia nun mit mehr als einem Display umgehen.

Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen

Darüber hinaus bietet Trolltech die gesamte Qtopia-Familie nun auch als Open Source unter der GPL an, bisher galt dies nur für Qtopia Core, das sich nur für einfache Embedded-Systeme mit nur einer Applikation eignet. Die Software steht damit wie andere Trolltech-Produkte unter einer dualen Lizenz zur Verfügung, denn wer seine eigene Software nicht unter die GPL stellen will, kann auch eine kommerzielle Lizenz der Software erwerben.

Die Open-Source-Variante unterscheidet sich allerdings in zwei Punkten von der kommerziellen Version: Sie kommt ohne Unterstützung für Digital Rights Management (DRM) und Telefon-Komponenten daher.

Qtopia 4.2.0 steht ab sofort unter trolltech.com zum Download bereit. Zum Einsatz kommt die Software unter anderem in einigen Linux-Handys sowie Multimedia-Playern von Archos.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

halligallo 21. Dez 2006

Mit QT konnte Sharp schon zwei Jahre vor allen anderen Herstellern PDA's mit VGA...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /