Abo
  • Services:

Sammlung neuer DLP-Präsentationsprojektoren von Acer

Mit SVGA- und XGA-Auflösungen sowie unterschiedlichen Helligkeiten

Acer hat eine ganze Serie von DLP-Projektoren vorgestellt, die allesamt für den mobilen Einsatz vorgesehen sind. Die Geräte Acer XD1150 und XD1170D erreichen eine Auflösung von 800 x 600 Punkten bei einem Kontrastverhältnis von 2.200:1 bei einer Helligkeit von 1.800 ANSI-Lumen (XD1150) bzw. 2.300 ANSI-Lumen beim XD1170.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Geräuschpegel werden mit 31 dB(A) beim XD1150 und mit 32 dB(A) beim XD1170D angegeben. Der Acer XD1270D und der XD1280D sind mit einem 5-Segment-Farbrad ausgerüstet, während die SVGA-Modelle mit einem 4er-Rad auskommen müssen. Der XD1270D und der XD1280D erreichen eine XGA-Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln, ein Kontrastverhältnis von 2.200:1 und eine Helligkeit von 2.300 ANSI-Lumen bzw. 2.600 ANSI-Lumen beim XD1280D.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen

Zudem liegen dem XD1270D und dem XD1280D ein Laserpointer und eine Maus bei. Alle Projektoren verfügen über einen Passwortschutz, der das Gerät für Diebe uninteressant machen soll. Wer will, kann sich einen Timer samt Erinnerung und Alarm einstellen, der während der Präsentation eingeblendet wird.

Der XD1170D sowie der XD1270D und der XD1280D verfügen über einen digitalen DVI-I-Anschluss sowie analoge Eingänge, während der XD1150 ausschließlich analoge Anschlüsse besitzt.

Zur prognostizierten Lampenlebensdauer machte Acer keine Angaben. Die Geräte werden mit einer zweijährigen Garantie ausgeliefert.

Die Beamer sollen bis auf eine Ausnahme ab sofort im Handel erhältlich sein. Für den XD1150 werden 549,- Euro verlangt, der XD1170D kostet 649,- Euro. Der Acer XD1270D wird 899,- Euro kosten. Der XD1280D soll ab Januar 2007 erhältlich sein. Den Preis teilte Acer noch nicht mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 85,55€ + Versand
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. bei Alternate kaufen

MarkS 20. Dez 2006

Die Lebensdauer soll laut Acer-Preisliste 2000 Stunden betragen, die Ersatzbirnen kosten...

unsuwe 20. Dez 2006

http://www3.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=394202 seit September gelistet, ziemlich...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /