Abo
  • Services:

Sammlung neuer DLP-Präsentationsprojektoren von Acer

Mit SVGA- und XGA-Auflösungen sowie unterschiedlichen Helligkeiten

Acer hat eine ganze Serie von DLP-Projektoren vorgestellt, die allesamt für den mobilen Einsatz vorgesehen sind. Die Geräte Acer XD1150 und XD1170D erreichen eine Auflösung von 800 x 600 Punkten bei einem Kontrastverhältnis von 2.200:1 bei einer Helligkeit von 1.800 ANSI-Lumen (XD1150) bzw. 2.300 ANSI-Lumen beim XD1170.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Geräuschpegel werden mit 31 dB(A) beim XD1150 und mit 32 dB(A) beim XD1170D angegeben. Der Acer XD1270D und der XD1280D sind mit einem 5-Segment-Farbrad ausgerüstet, während die SVGA-Modelle mit einem 4er-Rad auskommen müssen. Der XD1270D und der XD1280D erreichen eine XGA-Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln, ein Kontrastverhältnis von 2.200:1 und eine Helligkeit von 2.300 ANSI-Lumen bzw. 2.600 ANSI-Lumen beim XD1280D.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Funkinform Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen

Zudem liegen dem XD1270D und dem XD1280D ein Laserpointer und eine Maus bei. Alle Projektoren verfügen über einen Passwortschutz, der das Gerät für Diebe uninteressant machen soll. Wer will, kann sich einen Timer samt Erinnerung und Alarm einstellen, der während der Präsentation eingeblendet wird.

Der XD1170D sowie der XD1270D und der XD1280D verfügen über einen digitalen DVI-I-Anschluss sowie analoge Eingänge, während der XD1150 ausschließlich analoge Anschlüsse besitzt.

Zur prognostizierten Lampenlebensdauer machte Acer keine Angaben. Die Geräte werden mit einer zweijährigen Garantie ausgeliefert.

Die Beamer sollen bis auf eine Ausnahme ab sofort im Handel erhältlich sein. Für den XD1150 werden 549,- Euro verlangt, der XD1170D kostet 649,- Euro. Der Acer XD1270D wird 899,- Euro kosten. Der XD1280D soll ab Januar 2007 erhältlich sein. Den Preis teilte Acer noch nicht mit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  2. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)
  4. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...

MarkS 20. Dez 2006

Die Lebensdauer soll laut Acer-Preisliste 2000 Stunden betragen, die Ersatzbirnen kosten...

unsuwe 20. Dez 2006

http://www3.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=394202 seit September gelistet, ziemlich...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /