Spieletest: Red Steel, Rayman & Co - Neues Wii-Futter

Monster 4X4 World Circuit/GT Pro Series

Monster 4X4 World Circuit
Monster 4X4 World Circuit
Gleich zwei Rennspiele hatte Ubisoft zum Verkaufsstart der Wii parat: In GT Pro Series darf mit japanischen Serienwagen gerast, in Monster 4X4 World Circuit hingegen mit riesigen Trucks über die Piste gebrettert werden. Das war es dann aber auch fast schon an Unterschieden - ansonsten zeichnen sich beide Titel durch viele Gemeinsamkeiten aus; und zwar leider nicht unbedingt positive.

Stellenmarkt
  1. Senior System Engineer (m/w/d) for Azure Active Directory
    Atruvia AG, Karlsruhe, Münster
  2. Junior IT-Projektmanager für Softwareprojekte (m/w/d)
    SENSIS GmbH, Viersen
Detailsuche

Monster 4X4 World Circuit
Monster 4X4 World Circuit
Als nettes Gimmick liegt beiden Spielen ein kleines, zusammensteckbares Hartplastik-Lenkrad bei; die Wiimote wird in dieses dann einfach seitlich reingedrückt, so dass man wirklich wie bei herkömmlichen Konsolen-Lenkrädern vor dem TV-Gerät sitzt - nur dass das Steuergerät eben nicht fest am Tisch verschraubt ist, sondern frei bewegt werden kann. Die Steuerung klappt von Beginn an erstaunlich gut und deutlich besser als etwa bei Need For Speed Carbon - gefühlvolle Schlenker und harte Kurven gelingen fast von Beginn an ganz intuitiv.

GT Pro Series
GT Pro Series
Wirklicher Spielspaß will sich allerdings bei beiden Titeln nicht einstellen - was einerseits an der spannungsarmen Inszenierung, den wenigen Modi und der schwachen Gegner-KI, vor allem aber an der miesen Technik liegt: Beide Titel sehen im Grunde nicht viel besser aus als N64-Spiele. Auch wenn immer wieder betont wird, dass es bei Wii-Software nicht auf die Optik ankommt - ganz so schlecht wie hier sollte das Ganze dann doch nicht aussehen.

Den Eindruck, dass Ubisoft hier schnell und ohne großen Aufwand ein paar der Launch-Käufer mitnehmen wollte, wird man leider die gesamte Spieldauer nicht los; trotz Lenkrad-Zubehör gilt also ganz klar: Finger weg von diesen Titeln!

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Red Steel, Rayman & Co - Neues Wii-FutterSpieletest: Red Steel, Rayman & Co - Neues Wii-Futter 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 wohl am 19.01. bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /