Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Red Steel, Rayman & Co - Neues Wii-Futter

Monster 4X4 World Circuit/GT Pro Series

Monster 4X4 World Circuit
Monster 4X4 World Circuit
Gleich zwei Rennspiele hatte Ubisoft zum Verkaufsstart der Wii parat: In GT Pro Series darf mit japanischen Serienwagen gerast, in Monster 4X4 World Circuit hingegen mit riesigen Trucks über die Piste gebrettert werden. Das war es dann aber auch fast schon an Unterschieden - ansonsten zeichnen sich beide Titel durch viele Gemeinsamkeiten aus; und zwar leider nicht unbedingt positive.

Stellenmarkt
  1. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr
  2. operational services GmbH & Co. KG, München

Monster 4X4 World Circuit
Monster 4X4 World Circuit
Als nettes Gimmick liegt beiden Spielen ein kleines, zusammensteckbares Hartplastik-Lenkrad bei; die Wiimote wird in dieses dann einfach seitlich reingedrückt, so dass man wirklich wie bei herkömmlichen Konsolen-Lenkrädern vor dem TV-Gerät sitzt - nur dass das Steuergerät eben nicht fest am Tisch verschraubt ist, sondern frei bewegt werden kann. Die Steuerung klappt von Beginn an erstaunlich gut und deutlich besser als etwa bei Need For Speed Carbon - gefühlvolle Schlenker und harte Kurven gelingen fast von Beginn an ganz intuitiv.

GT Pro Series
GT Pro Series
Wirklicher Spielspaß will sich allerdings bei beiden Titeln nicht einstellen - was einerseits an der spannungsarmen Inszenierung, den wenigen Modi und der schwachen Gegner-KI, vor allem aber an der miesen Technik liegt: Beide Titel sehen im Grunde nicht viel besser aus als N64-Spiele. Auch wenn immer wieder betont wird, dass es bei Wii-Software nicht auf die Optik ankommt - ganz so schlecht wie hier sollte das Ganze dann doch nicht aussehen.

Den Eindruck, dass Ubisoft hier schnell und ohne großen Aufwand ein paar der Launch-Käufer mitnehmen wollte, wird man leider die gesamte Spieldauer nicht los; trotz Lenkrad-Zubehör gilt also ganz klar: Finger weg von diesen Titeln!

 Spieletest: Red Steel, Rayman & Co - Neues Wii-FutterSpieletest: Red Steel, Rayman & Co - Neues Wii-Futter 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  2. 349,99€
  3. 229,99€
  4. 43,99€ (Bestpreis!)

niki 20. Feb 2009

ICh finde need for speed carbon total sch....Der Drift ist toatl unkontroliert beim...

f 23. Jun 2007

arschloch

tujv wcoimd 11. Mai 2007

edir wyvxcbtz favyl snylg kmpzlhxv mxiaqtevf udrh

Nachtigall 28. Dez 2006

"Was für eine Perle" Sip Of Germany! Child Of The Universe!

pool 22. Dez 2006

*lol* ne. Ein kleines Kind...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /