Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Red Steel, Rayman & Co - Neues Wii-Futter

Red Steel

Red Steel
Red Steel
Red Steel gehörte sicherlich zu den mit der größten Vorfreude erwarteten Wii-Titeln - neben Zelda gab es wohl kein anderes Wii-Spiel, das bei Messeauftritten ein ähnlich großes Medieninteresse verursachte. Vielleicht sind diese hohen Erwartungen letztendlich aber auch schuld daran, dass das fertige Produkt nicht hundertprozentig begeistert - auch wenn Ubisoft hier in vielerlei Hinsicht schon andeutet, wie die Zukunft von Action-Spielen aussehen kann.

Stellenmarkt
  1. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  2. Stadt Nürtingen, Nürtingen

Red Steel
Red Steel
Der Spieleinstieg ist alles andere als fröhlich: Die eigene Freundin wird entführt, ihr Vater umgebracht, und ehe man es sich versieht, steckt man selbst mitten in einem brutalen Bandenkrieg. Es dauert also nicht lange, bis die erste Handfeuerwaffe gezückt und etwas später dann sogar zum Schwert gegriffen wird. Bevor der Rachefeldzug beginnen kann, will allerdings zunächst der Umgang mit der Steuerung gelernt werden - und die ist stellenweise dann doch so überladen, dass es gerade in den ersten Spielstunden zu einigen Frustmomenten kommt. Laufen per Nunchuk klappt ebenso problemlos wie das Zielen und Schießen via Wiimote auf die Kontrahenten; auch andere Ideen - etwa das Nachladen von Waffen oder Öffnen von Türen via simples Schütteln des Controllers - funktionieren bestens.

Red Steel
Red Steel
An manchen Stellen haben es die Entwickler dann aber zu gut gemeint mit den technischen Fähigkeiten der neuen Konsole: Das Heranzoomen mit Zielfernrohr wird etwa durch das Vor- und Zurückschieben der Wiimote erledigt - und klappt nicht immer so störungsfrei, wie man es gerne hätte. Wer den Fehler macht, die Wiimote aus dem Bildschirmbereich zu bewegen, dreht die Sicht erstmal sekundenlang im Kreis und verliert komplett den Überblick, und auch die Schwertführungsbewegungen werden nicht immer so direkt und sauber umgesetzt, wie es im Vorfeld versprochen wurde. An mancher Stelle sind Latenzen spürbar und die Controller-Abfrage bleibt einfach ungenau; das hat man bei Nintendo - siehe Zelda - deutlich besser hinbekommen.

Trotzdem lohnt es, die vielleicht etwas frustrierende Anfangsphase durchzustehen - mit der Zeit geht die Handhabung immer mehr in Fleisch und Blut über, die Spannung ist dank guter Story und vieler Missionen unter Zeitdruck erheblich, und auch die Optik kann - vor allem in späteren Levels - überzeugen. Wer also darauf vorbereitet ist, ein nicht ganz einfach zu bedienendes, stellenweise aber wirklich innovatives Action-Erlebnis zu erfahren, sollte das Geld in Red Steel investieren.

 Spieletest: Red Steel, Rayman & Co - Neues Wii-FutterSpieletest: Red Steel, Rayman & Co - Neues Wii-Futter 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

niki 20. Feb 2009

ICh finde need for speed carbon total sch....Der Drift ist toatl unkontroliert beim...

f 23. Jun 2007

arschloch

tujv wcoimd 11. Mai 2007

edir wyvxcbtz favyl snylg kmpzlhxv mxiaqtevf udrh

Nachtigall 28. Dez 2006

"Was für eine Perle" Sip Of Germany! Child Of The Universe!

pool 22. Dez 2006

*lol* ne. Ein kleines Kind...


Folgen Sie uns
       


Ancestors - Fazit

Mehre Millionen Jahre in einem Spiel: Dieses mutige Ziel hat sich das Indiegame Ancestors - The Humankind Odyssee gesetzt.

Ancestors - Fazit Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    •  /