Abo
  • Services:
Anzeige

Werbung in Counter-Strike - so sieht es aus

IGA und Valve kündigen Partnerschaft nun offiziell an

Dass das Spielestudio Valve Software und der Ingame-Werbevermarkter IGA Worldwide zusammenarbeiten wollen, ist nichts Neues, auch nicht, dass Counter-Strike 1.6 den Anfang machen soll. Nun haben die Partner jedoch gezeigt, wie die virtuellen Werbetafeln in den beliebten Taktik-Shooter eingebunden werden.

Werbung in Counter-Strike 1.6
Werbung in Counter-Strike 1.6
IGA und Valve hauen mächtig auf den Putz: Mit der Einbindung der Werbung in Counter-Strike sollen - dank Millionen von Spielern - 5 Milliarden Spielminuten pro Monat für Werbetreibende zur Verfügung stehen - der Taktik-Shooter gilt als das meistgespielte Online-Spiel. Selbst die beliebtesten Sendungen der größten Fernsehsender sollen es mit 20 Millionen Zuschauern rechnerisch nur auf 4,8 Milliarden Zuschauerminuten pro Monat schaffen.

Anzeige

"Und niemand kann durch irgendeinen Teil von Counter-Strike vorspulen", so IGA mit Hinweis auf Videorekorder. Gleichzeitig könne der Erfolg besser gemessen werden. Allerdings gibt es einen Unterschied, der nicht erwähnt wurde: Fernsehwerbung unterbricht in der Regel das Programm, wird einmal von ungewünschten Product-Placements abgesehen, bei Counter-Strike hingegen werden Werbetafeln in die Spielarenen eingebaut, an denen die Spieler vorbeihetzen.

Dennoch wird die Werbung präsent genug sein. Ob sie immer so dezent in das Spielgeschehen eingebaut wird wie auf dem Counter-Strike-Bildschirmfoto, bleibt abzuwarten. Zudem werden die Turniere und Ligen - die gerade bei Counter-Strike 1.6 mit vergleichsweise hohen Preisgeldern aufwarten - auch live auf der Leinwand, im Fernsehen und per Internet übertragen. Laut Valve kommt der Spieler um die Werbung nicht herum, sobald sie ab nächstem Jahr in das bestehende Counter-Strike 1.6 bzw. 1.x eingebunden wird.

Intel hat sich seinen Einfluss bei IGA Worldwide bereits gesichert - der Prozessor-Riese, der deutlich mehr Werbegelder im Bereich Spiele ausgeben kann als der Rivale AMD, ist seit Juli 2006 am Werbevermarkter beteiligt. Die IGA spricht - unabhängig von Counter-Strike - davon, dass Werbung in Spieleumgebungen eingebettet werden kann. Dies reiche von Nachbildungen echter Werbetafeln mit Bildern oder Videos bin hin zu kompletten 3D-Objekten.


eye home zur Startseite
yablacky 21. Mär 2009

Die Ächtung sollte nicht nur Killerspiele betreffen, sondern sämtliche Computerspiele...

- 07. Aug 2007

Nimm mal zuerst das dämliche Footer-Image aus deinen Posts. Wir wollen deine...

-=[BFC... 09. Mär 2007

Naja mich stört das nicht gerade..sollte bloss nicht störend platziert werden... mfg...

The Mäc 28. Dez 2006

Noch was zu den Texturen, jeder weiß das Counter strike auf der Half life 1 enginge läuft...

Marco88 28. Dez 2006

Also ich komm nicht in spiel rein. Ich connect auf ein server und dann kommt (events...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MöllerTech International GmbH, Bielefeld
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen
  4. equensWorldline GmbH, Aachen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 21,99€
  3. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Far Cry 5 wird wohl der Grund sein

    RickRickdiculou... | 01:36

  2. Re: Ähnliches auch damals bei LCDs mit LED-Backlight

    Apfelbrot | 01:01

  3. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    GenXRoad | 00:59

  4. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Mithrandir | 00:54

  5. Re: Realitätsflucht

    bombinho | 00:49


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel