Abo
  • Services:

Opera-Browser für Wii kommt diese Woche

Ab 22. Dezember 2006 ist die Testversion verfügbar

Ab dieser Woche kann Nintendos Spielekonsole Wii auch zum Stöbern auf Webseiten genutzt werden, denn Nintendo und Opera Software stellen eine Testversion des Opera-Browsers zum Download zur Verfügung. Später soll dann die fertige Version folgen, die ab Mitte 2007 kostenpflichtig wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Internetkanal (Wii)
Internetkanal (Wii)
Nintendos Wii bietet vier Online-Kanäle - bisher sind davon nur der Wetter- und der Wii-Shop-Kanal verfügbar. Der Nachrichtenkanal lässt noch auf sich warten, am 22. Dezember 2006 kommt aber der Internetkanal hinzu, hinter dem die Opera-Testversion steckt. Selbige unterstützt bereits Webseiten mit Flash-Animationen und soll das Internet auf dem Fernseher zugänglich machen.

Stellenmarkt
  1. SWM Services GmbH, München
  2. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen

Da die Wii-Fernbedienung ("Wii-Remote") auch zur "Mauszeiger"-Steuerung dient, können damit Links auf Webseiten oder Buchstaben auf einer Bildschirmtastatur anklicken. Mit den Bewegungssensoren soll sich jeder Bildschirmausschnitt durch eine simple Handbewegung heranzoomen lassen. Da Wii keine hochauflösende Ausgabe unterstützt, ist das auch wichtig, falls Webseiten-Elemente wegen einer Verkleinerung nicht so gut zu erkennen sind.

Die endgültige Version des Opera Browsers soll ab Ende März 2007 verfügbar sein. Auch sie lässt sich laut Nintendo bis Ende Juni 2007 kostenlos herunterladen und testen. Danach wird der Browser im Wii-Shop-Kanal für 500 Wii-Points - umgerechnet etwa 5 Euro - zu haben sein. Bereits für das Nintendo DS verkauft Nintendo ein Modul mit Opera-Browser.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 45,99€ (Release 19.10.)
  3. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  4. 4,99€

zeko 22. Dez 2006

Volle Zustimmung

zeko 22. Dez 2006

Die Opera Seite könnte etwas mehr Aufklärung bringen: http://www.opera.com/pressreleases...

Smello 21. Dez 2006

Nee der WiiShop Kanal bezieht seine Daten zwar online, aber tatsächlich im Internet...

Alexxxx 20. Dez 2006

ich hab noch nie so wenig probleme gehabt mit einer konsole ins internet zu kommen...

-.- 20. Dez 2006

Was für eine Quelle -.- Wir haben gehört, das jemand angeblich jemanden kennt, der evtl...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /