Abo
  • Services:

Neues BIOS: Nvidia patcht Chipsatz 680i gegen Datenverlust

Wenige Mainboards von Problemen mit S-ATA-Laufwerken betroffen

Einige Mainboards mit Nvidias neuem Highend-Chipsatz 680i-SLI können Daten auf den daran angeschlossenen SATA-Festplatten ruinieren. Das Unternehmen gestand den Fehler gegenüber einer US-Webseite ein und liefert bereits ein BIOS-Update als Abhilfe.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 680i-SLI ist Nvidias lange erwartete Antwort auf Intels Chipsätze der 965-Serie, er ist für die Core-2-Prozessoren und auch den ersten Quad-Core von Intel geeignet. Unbestätigten Angaben zufolge soll er auch mit den kommenden "Core 2 Quad" laufen, mit denen für das erste Quartal 2007 gerechnet wird.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Für das mit langer Lebenszeit geplante Flaggschiff-Produkt ist es folglich auch "peinlich", so sagte ein Nvidia-Mitarbeiter im Interview mit der US-Site HardOCP, dass einige wenige Mainboards mit dem Chipsatz Datenverluste auf Serial-ATA-Festplatten erzeugen können. Den Redakteuren von HardOCP war zuvor in Tests aufgefallen, dass ein 680i-Mainboard des Herstellers "eVGA" nicht nur häufige Bluescreens produzierte, sondern auch teilweise nicht mehr von einer SATA-Platte booten wollte. Offenbar waren beim Schreiben auf die Festplatte Daten verloren gegangen, teilweise ist dabei wohl die logische Struktur des Laufwerks durcheinander geraten.

Wie Nvidias Chipsatz-Chef, Drew Henry, gegenüber HardOPC erklärte, liegt das Problem aber nicht am Chipsatz selbst, sondern im Design bestimmter Mainboards. Der Nvidia-Manager gab freimütig zu, dass es sich dabei nur um Boards handelt, die Nvidia selbst entworfen hat. Er nannte als Gegenbeispiele die Modelle "Striker Extreme", "P5N32-E SLI" und "P5N-E SLI" von Asus mit dem 680i, welche den Fehler nicht aufweisen würden. Auch HardOCP hatte in seinen Tests mit den Asus-Boards keine Probleme.

Als Lösung hat Nvidia zusammen mit eVGA eine Beta-Version des neuen BIOS in der Version P23 entwickelt, welche die SATA-Fehler beheben soll. Laut Drew Henry gehen dabei weder Funktionen noch Leistung verloren und es soll sich nicht um einen "Workaround" handeln. Das BIOS läuft - wie bei Mainboards üblich - aber nur auf dem betroffenen Board. Es erschien auch erst am 18. Dezember 2006 - wer also Fehler bei einem anderen 680i-Board befürchtet, sollte bei seinem Mainboard-Hersteller nach einem aktualisierten BIOS mit den neuen SATA-Timings fragen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 1.299,00€

ihatebeta 20. Dez 2006

Hallo! Ich war ja schon immer ein verfechter ausgereifert Hardware, hatte schon immer was...

PC-Technik 20. Dez 2006

Habe zuhause 3 AMD Rechner mit NForce-Chipsätzen (NForce2, 3 und 4) und hatte nie...

IT-Bademeister... 20. Dez 2006

Ich hatte mal vor 4 Jahren ein Elitegroup K7S5A, das damalige billigste Board für Sockel...

XP55T2P4 20. Dez 2006

Z.B. im Business-PC von FSC Typ ESPRIMO E5615 mit Mainboard DT7-D2464 ? Würde mich mal...

Powsa 20. Dez 2006

NV entwickelt den Kram halt für Leute deren Daten nicht wirklich wichtig sind. Ich habe...


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /