Abo
  • Services:

Systems 2007: Kürzer und kleiner

Münchener IT-Messe beginnt einen Tag später

Die Münchener IT-Messe Systems wird 2007 eine Nummer kleiner ausfallen. Nur an vier statt bisher fünf Tagen werden nun fünf statt bisher sechs Hallen ihre Pforten öffnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Systems 2007 beginnt damit nicht wie bislang angekündigt am Montag, sondern am Dienstag, dem 23. Oktober 2007, und endet am Freitag, dem 26. Oktober 2007. Zudem erhält die Messe eine neue Themenstruktur und wird auf nun fünf Hallen am Eingangsbereich West der Neuen Messe München konzentriert.

Stellenmarkt
  1. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen

Die Standflächen, wie sie noch vor Jahren gebucht wurden, würden "aktuell nicht benötigt", heißt es in einer Presseerklärung des Messe-Veranstalters, der in der "komprimierten Hallenstruktur" eine "erhöhte Attraktivität der Messe" ausmacht.

Die Systems 2007 wird zur gewohnten Hallenanordnung rund um den Haupteingang West der Neuen Messe München zurückkehren und im direkten Einzugsbereich dieses Eingangs die Hallen in der A- und B-Spange belegen. Mit der Laufzeitverkürzung um einen Tag trage man zudem den finanziellen Interessen der Aussteller Rechnung, für die ein Messeauftritt damit weniger Kosten verursachen sollte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)

marcom 04. Mai 2007

2006 sah es ja mal ganz gut aus. Aber wenn die CeBit so deutlich wächst und die SYSTEMS...

eisenlauer 19. Dez 2006

Applaus Applaus Applaus! Stimmt 100%. Das Publikum ist die letzten 10 Jahre vom Niveau...

Günther 19. Dez 2006

Für den Endanwender ist die Systems auch nicht wirklich vorgesehen, glaub ich zumindest...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /