Abo
  • Services:

Prince of Persia und Wetterkanal für Wii

Neues Firmware-Update steht bereit

Ubisofts Prinz aus Persien machte bereits auf verschiedenen Systemen eine gute Figur, nun soll er auch auf Nintendos Wii kommen - mit auf die Wii-Fernbedienung und den Nunchuk angepasster Steuerung. Zudem hat Nintendo nun endlich ein Wii-Update parat, mit dem der Wetterkanal aktiviert wird und die Spielekonsole nun auch zur kleinen Wetterfee wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Steuerung von Prince of Persia - Rival Swords
Steuerung von Prince of Persia - Rival Swords
Die Wii-Version von "Prince of Persia - The Two Thrones" wird einen anderen Namen tragen: "Prince of Persia - Rival Swords". Abgesehen von der anderen Steuerung wird sie allerdings die gleichen Spielinhalte bieten - ausgenommen den Mehrspieler-Modus, den Ubisoft gestrichen hat. Schwertkämpfe aus der Ich-Perspektive, wie bei Ubisofts Red Steel, wird es in Rival Swords nicht geben. Der Prinz ist weiterhin aus der Beobachter-Perspektive zu sehen, bestimmte Aktionen wie etwa das Ausweichen oder Schleichen werden aber per Bewegungssensor in den beiden Wii-Steuergeräten ausgelöst.

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt
  2. Blue Yonder GmbH, Karlsruhe

"Prince of Persia - Rival Swords" für Wii wurde für den März 2007 angekündigt.

Wii-Wetterkanal (Bilder der englischen Version)
Wii-Wetterkanal (Bilder der englischen Version)
Auf den Wetterkanal der Wii-Bedienoberfläche muss nicht so lange gewartet werden: Mit einem nun per Internet vom Wii abrufbaren Firmware-Update ist er ab sofort aktiv. Der Wetterkanal zeigt nach Auswahl der Stadt gleich das Wetter am aktuellen Tag, am folgenden Tag und über die nächsten fünf Tage. Angezeigt werden Temperatur, Windrichtung und -geschwindigkeit sowie UV-Belastung. Der Wechsel zwischen den Städten kann über eine Liste - oder über eine stark vereinfachte Globus-Darstellung erfolgen.

Der Wii-Nachrichtenkanal ist weiterhin nicht aktiv.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 4,25€

Pre@cher 20. Dez 2006

Versteh gar nicht, warum Leute immer noch viel mehr bei Ebay bezahlen, als die Konsole...

WIihihi 20. Dez 2006

Chuck Norris braucht keinen Controller...die Konsole gehorcht ihm auch so...

Wiihihi 20. Dez 2006

Also bei mir steht sie im HiFi-Regal...anders hätte ich keinen Platz mehr dadrin. Aber...

Mozilla... 20. Dez 2006

Du weißt das es von Maniac Mansion eine PC Version für MS DOS gibt oder? Benutzt EGA...

jojojij2 19. Dez 2006

gleich den Wetterkanal heute Abend ausprobieren.. und ich hab mich schon den halben Tag...


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /