iPod Shuffle auf Koreanisch

Kein Display und maximal 2 GByte Speicher

Marktstudien von LG dürften ergeben haben: Der iPod Shuffle verkauft sich gut. Ebenso wie das Handymodell LG Chocolate. Daher hat der Elektronik-Konzern kurzerhand beide Produkte gekreuzt und einen MP3-Player namens UP3Flat ersonnen. Das Gerät besitzt wie der Shuffle kein Display, hat dafür aber ein berührungssensitives Touchpad.

Artikel veröffentlicht am , yg

UP3Flat von LG
UP3Flat von LG
Der Musik-Player misst 25 x 75,4 x 9,6 mm und wiegt 18,5 Gramm. Es gibt ihn in den Standardversionen mit 512 MByte oder bis zu 2 GByte Flash-Speicher. Er spielt Dateien im Format MP3, WMA, ASF und OGG Vorbis ab. Beim Lesen bzw. Beschreiben soll er eine Datenrate von bis zu 7 MBit/s schaffen.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager ERP-Software (m/w/d) TimeLine
    TimeLine Consulting Wuppertal GmbH, Wuppertal
  2. Digital Operation Specialist (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
Detailsuche

Als Equalizer-Voreinstellungen stehen Jazz, Classic, Rock, Pop und normal zur Wahl. Ferner kann der kleine Player Sprachaufnahmen mit 64 Bit respektive 128 Bit aufzeichnen. Der Akku ist fest in den Player eingebaut und soll 10 Stunden durchhalten.

Technisch gesehen ist der Player sicherlich kein großer Wurf, aber optisch fällt er durchaus auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nate 19. Dez 2006

Samsung YP-U2Q? http://av.samsung.de/article.asp?artid=DD781A26-EFC5-4958-8670-D5D69C8E8B8B

nate 19. Dez 2006

Ogg liegt in puncto Rechenzeitverbrauch etwa gleichauf mit MP3, es benötigt lediglich...

*v* 19. Dez 2006

Wenn allein das Feature "Hat-kein-Display" ausreicht, um als schamlose Kopie...

tk69 19. Dez 2006

Cooler Kommentar :-D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nuklearer Anschlag
Russland soll Sprengung von AKW Saporischschja vorbereiten

Die Ukraine meldet, Russland habe das Kernkraftwerk Saporischschja mit Sprengstoff bestückt. Eine Sprengung könnte eine Katastrophe auslösen.

Nuklearer Anschlag: Russland soll Sprengung von AKW Saporischschja vorbereiten
Artikel
  1. Nuri bzw. Bitwala: Berliner Fintech-Start-up geht das Geld aus
    Nuri bzw. Bitwala
    Berliner Fintech-Start-up geht das Geld aus

    Das Berliner Fintech findet keine neuen Investoren. Nuri hat mit der insolventen Krypto-Börse Celsius zusammengearbeitet.

  2. Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
    Sparmaßnahmen
    "Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

    Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

  3. Suchmaschine: Google war down
    Suchmaschine
    Google war down

    Viele tausend Menschen berichteten von kurzen Ausfällen der Suchmaschine. In einem US-Rechenzentrum kam es zudem zu einem Unfall.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /