Abo
  • Services:

Toshiba liefert HD-DVD-Player aus

HD-E1 geht nun an den deutschen Handel

Bisher sprach Toshiba Deutschland nur von Ende Dezember 2006, wenn es sich um die Auslieferung des HD-DVD-Players "HD-E1" drehte. Nun gehen die ersten Geräte an den deutschen Handel heraus - wer nicht vorbestellt, könnte in diesem Jahr leer ausgehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim HD-E1 (baugleich mit dem US-Gerät HD-A2) handelt es sich um das "kleinere" HD-DVD-Player-Modell von Toshiba, es beherrscht nur eine Ausgabe mit maximal 1080i u.a. über HDMI 1.2. Die volle HD-DVD-Auflösung von 1080p sowie HDMI 1.3 inkl. besserer Bildeinstellungsmöglichkeiten bietet erst das "große" Modell HD-XE1, das für Ende Januar 2007 erwartet wird. Dadurch erklärt sich auch der Preisunterschied von 649,- Euro (HD E1) zu 949,- Euro (HD XE1).

Toshiba HD-E1 nun in Deutschland lieferbar
Toshiba HD-E1 nun in Deutschland lieferbar
Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. Hays AG, Offenbach

Der Toshiba HD-E1 soll ab 19. Dezember 2006 bei den ersten Händlern zu finden sein. Die erste Lieferung umfasst laut Toshiba 2.000 bis 2.500 Geräte. Es soll in diesem Jahr noch ein zweiter Geräteschwung hereinkommen - mindestens 6.000 weitere HD-E1 seien mit dem Flugzeug unterwegs, wie Golem.de erfuhr.

Im HD-E1-Paket enthalten ist der Kurzfilm "Elephants Dream" in der HD-DVD-Version. Bis Ende 2006 sollen in Europa 75 HD-DVD-Titel erhältlich sein, davon 50 in deutscher Sprache. Bis März 2007 wird die Zahl der HD-DVD-Filme laut Toshiba auf 140 wachsen. Beim inkompatiblen Konkurrenten Blu-ray Disc - einem weiteren Anwärter auf die DVD-Nachfolge - sieht es ähnlich aus, ein eindeutiger Gewinner lässt sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausmachen.

Auch Microsoft kann derzeit die Nachfrage nach HD-DVD-Laufwerken für die Xbox 360 nicht stillen. Hier soll erst im nächsten Jahr wieder Nachschub kommen - dann voraussichtlich ohne den King-Kong-Film als Beilage. Dafür liegt aber eine Fernbedienung bei.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. 14,99€
  3. 9,95€
  4. 34,99€

Pixelfreak 19. Dez 2006

Nein. Das Bild wird durchs Hochskalieren nicht besser. Der Witz an HD-Material ist ja...

Turd 18. Dez 2006

Spüre ich da einen Hauch von Sarkasmus?

brotkruste 18. Dez 2006

s.o.

keinuser 18. Dez 2006

Das wars. 2006 ist echt ein Scheiss Jahr. Was soll ich bloss ohne meinen HD-DVD-Player...

.......... 18. Dez 2006

Ich bin ein Technikfreak hoffe aber dennoch das die Hersteller auf den Geräten...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /