Abo
  • Services:

Erstes 1-GBit-DDR2-DRAM in 60 nm von Hynix

Massenfertigung von 2-GByte-Speicherriegeln beginnt 2007

Als einer der ersten Speicherhersteller kann das südkoreanische Unternehmen Hynix in 60-nm-Prozesstechnik gefertigte 1-GBit-DDR2-DRAMs als Muster liefern. Die Speicherbausteine werden mit effektiv 800 MHz getaktet, sind bereits von Intel validiert worden und sollen günstigere Server- sowie Workstation-Speichermodule ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Hynix: 1-GByte-Riegel mit 60-nm-Modulen
Hynix: 1-GByte-Riegel mit 60-nm-Modulen
Hynix geht davon aus, dass die Fertigungskosten im Vergleich zur 80-nm-Technik durch die schrittweise Umrüstung der eigenen Fertigungsanlagen auf 60-nm-Technik bei den 1-GBit-DRAMs um bis zu 50 Prozent gesenkt werden können. Hynix hofft, damit in Zukunft insbesondere Fully Buffered DIMMs (FBDIMM) und Registered DIMMs (RDIMM) mit Kapazitäten ab 4 GByte günstiger herstellen zu können - die kleinen GBit-DIMMs werden dabei doppelreihig ("planar dual-row assembly") angeordnet. Auch besonders flache, aber weniger Kapazität bietende Speicherriegel sollen durch die 60-nm-DRAMs möglich werden.

Laut Hynix' Vize-Entwicklungsleiter Hong Sung Joo läuft die 60-nm-Fertigung bereits sehr stabil. Die Massenfertigung der 1-GBit-800-MHz-DDR2-DRAMs und ein damit bestückter 2-GByte-Speicherriegel soll in der ersten Jahreshälfte 2007 starten. Speicher für Notebooks und Grafikkarten mit 60-nm-Technik werden laut Hynix erst später kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

So Nie 18. Dez 2006

Ja - Weihnachten haben fast alle Leute viel überflüssiges Geld zuviel, das muss man...

So Nie 18. Dez 2006

damit alle Spinner Takt und Technik anzeigen können


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Just Cause 4 und Rage 2 Physik und Psychopathen
  2. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  3. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen

Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
Porsche Design Mate RS im Test
Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
  2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
  3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

    •  /