Google in der Hosentasche - Kommt das Google-Handy?

Angeblich Gespräche mit britischem Anbieter Orange

Nach Informationen des britischen Blattes TheObserver will Google zusammen mit dem britischen Mobilfunkanbieter Orange ein Handy auf den Markt bringen. Das Google Phone soll mit Software des Suchmaschinengiganten zusammen mit ortsbasierten Diensten auf den Markt gebracht werden, schreibt das Blatt unter Berufung auf gut informierte Kreise.

Artikel veröffentlicht am ,

Über das Google Handy sollen bereits Gespräche zwischen dem Suchmaschinenbetreiber und Orange stattgefunden haben. Doch soll das Telefon nicht schon 2007, sondern eher 2008 erscheinen, wenn an den Gerüchten etwas dran ist. Es soll von dem taiwanischen Hersteller HTC gefertigt werden, schreibt TheObserver weiter.

Stellenmarkt
  1. Technischer Consultant - IT (m/w/d)
    Diamant Software GmbH, Bielefeld
  2. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Planung & Steuerung
    Bundeskartellamt, Bonn
Detailsuche

Die Funktionen sollen nicht nur aufs reine Telefonieren und Simsen beschränkt bleiben - das Telefon soll natürlich auch zum Websurfen genutzt werden können. Mit ortsbasierten Diensten ließen sich Informationen, die in Google Maps abgelegt sind, situationsgerecht abrufen. Wie in Navigationssystemen üblich ließen sich Points of Interest in der näheren Umgebung ausfindig machen. Ob das System wie bei Google üblich werbefinanziert angeboten wird, ist nicht bekannt.

Googles Landkartendaten und Satellitenfotos gibt es schon für Java-Handys - die kostenlose Software 'Mobile GMaps' holt sie sich aus dem Internet und stellt die Daten auf den mobilen Geräten dar.

Offizielle Statements zu den kolportierten Handy-Plänen gibt es seitens der Unternehmen derzeit nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
S-Klasse mit Level 3
Mercedes darf hochautomatisiert fahren

Autonom fahren ist es noch nicht, aber Level 3 darf Mercedes nun 2022 mit dem Drive Pilot in der S-Klasse und im EQS anbieten.

S-Klasse mit Level 3: Mercedes darf hochautomatisiert fahren
Artikel
  1. Raumfahrt: Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
    Raumfahrt
    Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace

    Arianespace soll eine kleine wiederverwendbare Rakete entwickeln. Das Konzept kommt zu spät, ist zu klein und wirtschaftlich wie politisch fragwürdig.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Yamaha-Kopfhörer mit Cashback bei Media Markt sichern
     
    Yamaha-Kopfhörer mit Cashback bei Media Markt sichern

    Wer bei Media Markt aktuell ausgewählte Kopfhörer von Yamaha kauft, kann sparen und sich bis zu 50 Euro Cashback sichern.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Facebook: Neuer Sterne-Store umgeht App-Store-Provisionen
    Facebook
    Neuer Sterne-Store umgeht App-Store-Provisionen

    Meta hat eine Website zum Verkauf von Facebook-Sternen gestartet. Damit vermeidet das Unternehmen Provisionszahlungen an Apple und Google.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM-Module und SSDs von Crucial im Angebot • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Microsoft Flight Simulator Xbox 29,99€ • Alternate (u. a. Kingston A400 480 GB SSD 37,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /