Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Dead or Alive Xtreme 2 - Neue Fleischbeschau

Bikini-Mädels auf der Suche nach dem Spielspaß

Als Microsoft 2003 Dead Or Alive Xtreme Beach Volleyball für die Xbox veröffentlichte, reichten die Reaktionen von purer Begeisterung bis hin zu ungläubigem Kopfschütteln - die vermeintliche Sportsimulation konzentrierte sich vor allem auf das Darstellen leicht bekleideter Damen und zielte somit im Grunde nur auf männliche Spieler mit dem Wunsch auf tiefe Einblicke ab. Mit Dead or Alive Xtreme 2 gibt es jetzt eine Quasi-Fortsetzung für die Xbox 360; und wieder war den Entwicklern von Tecmo offensichtlich ein Physik-Modell für bestimmte weibliche Körperteile wichtiger als inhaltliche Werte.

Artikel veröffentlicht am ,

Dead or Alive Xtreme 2 (Xbox 360)
Dead or Alive Xtreme 2 (Xbox 360)
Die Hauptrolle in Dead or Alive Xtreme 2 spielen die aus der Dead-or-Alive-Prügelreihe bekannten Damen. Allerdings sind sie hier nicht schlagend und tretend unterwegs, sondern wollen einfach nur auf einer sonnigen Karibikinsel entspannen. Der Spieler wählt also seine Favoritin aus und lässt die Dame im Bikini über das Eiland wandern und an diversen Mini-Spielen teilnehmen, um die Dame zu unterhalten und sich nebenbei durch Erfolge im Spiel zahlreiche Extras zu verdienen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern

Dead or Alive Xtreme 2
Dead or Alive Xtreme 2
Neben dem schon angesprochenen Beach-Volleyball warten noch eine ganze Reihe weiterer potenzieller Aktivitäten; so gibt es Wettrennen gegen andere kichernde Mädels am Strand, Jetski-Rasereien, Hüpfeinlagen über Schwimmringe im Pool oder kleinere Rangeleien, bei denen man andere Damen mit dem eigenen Hinterteil anrempeln muss. All diesen Spielchen ist allerdings gemein, dass sie meist nur wenige Minuten andauern, etwas hakelig zu steuern sind und alles andere als ausgereift wirken - der Schwierigkeitsgrad ist nicht gut ausbalanciert, spielerische Abwechslung praktisch nicht vorhanden.

Dead or Alive Xtreme 2
Dead or Alive Xtreme 2
Zwar müssen diese Aktivitäten absolviert werden, um sich neue Geschenke und Extras leisten zu können, im Prinzip sind sie aber nur ein Aufsatz für den eigentlichen Spielinhalt - die virtuelle Fleischbeschau. Im Spielverlauf werden immer neue Badeanzüge und Bikinis freigeschaltet, die natürlich auch Schritt für Schritt mehr Pixelhaut zeigen. Mit kleinen Präsenten werden die Damen zudem bei Laune gehalten, sonnen sich am Pool und posieren fürs Fotoalbum - wer gerne als virtueller Spanner unterwegs ist, darf also lauter zweideutige Schnappschüsse anfertigen.

Dead or Alive Xtreme 2
Dead or Alive Xtreme 2
Zumindest optisch kann das Ganze überzeugen - die Damen sind allesamt sehr ansehnlich animiert, auch wenn man es bei der Bewegungsfreude bestimmter Körperteile dann doch etwas zu gut meinte. Die relaxte Musik mit vielen Reggae-Tönen ist zum Teil schon aus dem Vorgänger bekannt, passt aber bestens zum Szenario.

Dead or Alive Xtreme 2 ist für die Xbox 360 bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 70,- Euro. Der Titel hat eine USK-Freigabe ab zwölf Jahren erhalten.

Fazit:
Eigentlich ist die Bezeichnung "Spiel" für Dead or Alive Xtreme 2 nicht wirklich zutreffend - die gebotenen Mini-Games sind inhaltlich kaum der Rede wert und machen auch nicht wirklich Spaß. Dieser Titel richtet sich vielmehr an Personen, die wirklich Freude daran haben, knapp bekleideten virtuellen Damen beim Planschen und Sonnenbaden zuzuschauen. Wer sich zu dieser Personengruppe zählt, darf sich zumindest über eine sehenswerte Präsentation freuen - ob es gerechtfertigt ist, dafür 70,- Euro auszugeben, bleibt aber wohl Ansichtssache.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 529,00€

dumbo 20. Dez 2006

Sex essen Seele auf

Sodomist 20. Dez 2006

Einfach das Geschloenz in den Hals von einem Kuh-Kalb stecken - die hoeren erst auf...

kanowhat? 20. Dez 2006

muuhaahahahaha

Bibabuzzelmann 20. Dez 2006

Ein Killerspiel ? *g Lief das von links nach rechts, oder hat man da nur direkte...

HW 19. Dez 2006

... was die ganze Sache noch langweiliger macht, als sie sowieso schon wäre.


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /