Abo
  • Services:

Spieletest: Dead or Alive Xtreme 2 - Neue Fleischbeschau

Bikini-Mädels auf der Suche nach dem Spielspaß

Als Microsoft 2003 Dead Or Alive Xtreme Beach Volleyball für die Xbox veröffentlichte, reichten die Reaktionen von purer Begeisterung bis hin zu ungläubigem Kopfschütteln - die vermeintliche Sportsimulation konzentrierte sich vor allem auf das Darstellen leicht bekleideter Damen und zielte somit im Grunde nur auf männliche Spieler mit dem Wunsch auf tiefe Einblicke ab. Mit Dead or Alive Xtreme 2 gibt es jetzt eine Quasi-Fortsetzung für die Xbox 360; und wieder war den Entwicklern von Tecmo offensichtlich ein Physik-Modell für bestimmte weibliche Körperteile wichtiger als inhaltliche Werte.

Artikel veröffentlicht am ,

Dead or Alive Xtreme 2 (Xbox 360)
Dead or Alive Xtreme 2 (Xbox 360)
Die Hauptrolle in Dead or Alive Xtreme 2 spielen die aus der Dead-or-Alive-Prügelreihe bekannten Damen. Allerdings sind sie hier nicht schlagend und tretend unterwegs, sondern wollen einfach nur auf einer sonnigen Karibikinsel entspannen. Der Spieler wählt also seine Favoritin aus und lässt die Dame im Bikini über das Eiland wandern und an diversen Mini-Spielen teilnehmen, um die Dame zu unterhalten und sich nebenbei durch Erfolge im Spiel zahlreiche Extras zu verdienen.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. PROTAKT Projekte & Business Software AG, Bad Nauheim

Dead or Alive Xtreme 2
Dead or Alive Xtreme 2
Neben dem schon angesprochenen Beach-Volleyball warten noch eine ganze Reihe weiterer potenzieller Aktivitäten; so gibt es Wettrennen gegen andere kichernde Mädels am Strand, Jetski-Rasereien, Hüpfeinlagen über Schwimmringe im Pool oder kleinere Rangeleien, bei denen man andere Damen mit dem eigenen Hinterteil anrempeln muss. All diesen Spielchen ist allerdings gemein, dass sie meist nur wenige Minuten andauern, etwas hakelig zu steuern sind und alles andere als ausgereift wirken - der Schwierigkeitsgrad ist nicht gut ausbalanciert, spielerische Abwechslung praktisch nicht vorhanden.

Dead or Alive Xtreme 2
Dead or Alive Xtreme 2
Zwar müssen diese Aktivitäten absolviert werden, um sich neue Geschenke und Extras leisten zu können, im Prinzip sind sie aber nur ein Aufsatz für den eigentlichen Spielinhalt - die virtuelle Fleischbeschau. Im Spielverlauf werden immer neue Badeanzüge und Bikinis freigeschaltet, die natürlich auch Schritt für Schritt mehr Pixelhaut zeigen. Mit kleinen Präsenten werden die Damen zudem bei Laune gehalten, sonnen sich am Pool und posieren fürs Fotoalbum - wer gerne als virtueller Spanner unterwegs ist, darf also lauter zweideutige Schnappschüsse anfertigen.

Dead or Alive Xtreme 2
Dead or Alive Xtreme 2
Zumindest optisch kann das Ganze überzeugen - die Damen sind allesamt sehr ansehnlich animiert, auch wenn man es bei der Bewegungsfreude bestimmter Körperteile dann doch etwas zu gut meinte. Die relaxte Musik mit vielen Reggae-Tönen ist zum Teil schon aus dem Vorgänger bekannt, passt aber bestens zum Szenario.

Dead or Alive Xtreme 2 ist für die Xbox 360 bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 70,- Euro. Der Titel hat eine USK-Freigabe ab zwölf Jahren erhalten.

Fazit:
Eigentlich ist die Bezeichnung "Spiel" für Dead or Alive Xtreme 2 nicht wirklich zutreffend - die gebotenen Mini-Games sind inhaltlich kaum der Rede wert und machen auch nicht wirklich Spaß. Dieser Titel richtet sich vielmehr an Personen, die wirklich Freude daran haben, knapp bekleideten virtuellen Damen beim Planschen und Sonnenbaden zuzuschauen. Wer sich zu dieser Personengruppe zählt, darf sich zumindest über eine sehenswerte Präsentation freuen - ob es gerechtfertigt ist, dafür 70,- Euro auszugeben, bleibt aber wohl Ansichtssache.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

dumbo 20. Dez 2006

Sex essen Seele auf

Sodomist 20. Dez 2006

Einfach das Geschloenz in den Hals von einem Kuh-Kalb stecken - die hoeren erst auf...

kanowhat? 20. Dez 2006

muuhaahahahaha

Bibabuzzelmann 20. Dez 2006

Ein Killerspiel ? *g Lief das von links nach rechts, oder hat man da nur direkte...

HW 19. Dez 2006

... was die ganze Sache noch langweiliger macht, als sie sowieso schon wäre.


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /