Abo
  • Services:

Quer statt hochkant: Telefonieren mit der Breitseite

Handyhersteller Neo mischt Markt mit ungewöhnlichem Handydesign auf

Eine neue Handymarke namens Neo versucht derzeit, die Branche aufzuwirbeln. Die Telefone des neuen Herstellers sehen eher aus wie wahr gewordene Konzeptstudien von morgen denn wie Mobiltelefone von heute. So auch das 808i, das nicht mehr hochkant, sondern im Querformat bedient wird. Mit den technischen Leistungsdaten bleiben sie jedoch etwas hinter ihrer Zeit zurück.

Artikel veröffentlicht am , yg

Neo 808i
Neo 808i
Das Mobiltelefon soll 67 x 41 x 13 mm messen und knapp 90 Gramm wiegen. Tasten und Display befinden sich an ungewöhnlicher Stelle, denn das Handy wird im Querformat bedient. Das 5-Wege-Steuerkreuz zum Surfen durch das Menu ist jedoch eher klassisch. Das Display zeigt maximal 262.144 Farben; die Auflösung hat der Hersteller nicht genannt.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. DFN-CERT Services GmbH, Hamburg

Die technische Ausstattung gilt derzeit ebenfalls als Standard: So sollen eine 1,3-Megapixel-Kamera, ein Radio und ein Media-Player eingebaut sein, der MP3- und MPEG4-Dateien abspielen kann. Zur Datenübertragung gibt es USB und Bluetooth, zum Datenablegen steht ein micro-SD-Kartenschacht zur Verfügung. Damit lässt sich der interne Speicher von 128 MByte um maximal 1 GByte aufstocken. Zum Lieferumfang soll bereits eine 128 MByte große Speicherkarte gehören.

Neo Curve
Neo Curve
Eine Software namens eMXI-goober V039 ist aufgespielt und hilft beim Datenüberspielen. Weiter sind ein Adressbuch mit bis zu 1.000 Kontakten und die üblichen Organizer-Funktionen integriert. Per eMXI-goober kann das Handy synchronisiert werden. Das Tri-Band-Handy funkt auf den GSM-Frequenzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht GPRS und EDGE. Der Browser unterstützt laut Datenblatt lediglich WAP 1.2.1.

Der Hersteller gibt als Stand-by-Zeit sehr mangelhafte 5 Tage an. Auch die Sprechzeit von 1,6 Stunden enttäuscht stark. Das Gerät soll im März 2007 im Nahen und Mittleren Osten auf den Markt kommen und im April 2007 in Europa verfügbar sein.

Weitere Modelle mit WLAN und UMTS sind für das zweite Quartal 2007 geplant. Die zukünftigen Modelle hören auf Namen wie Neo Flip und Neo Curve.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Martina-K 12. Mai 2008

Wo bekommt man das Teil (außer bei eBay)?!

In die Suppe... 17. Dez 2006

Zunächst mal definiert wohl jeder anständig und/oder "stylish" anders. Ganz zu schweigen...

mute 15. Dez 2006

Jo, genau das macht jedes Telefon in der Art für mich auch völlig uninteressant. Vor...

mwave.in 15. Dez 2006

Ganz genau ... hab von den Kollegen auch immer dumme Kommentare abbekommen wenn ich mal...

Red 15. Dez 2006

Jop, sieht ziemlich schick aus :) Bei dem 808i sieht dieses "Steuerkreuz" komisch aus...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Recycling: Die Plastikwaschmaschine
    Recycling
    Die Plastikwaschmaschine

    Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann


        •  /