Microsofts Kampf gegen illegale Versionen von Windows Vista

Update macht gecrackte Version von Windows Vista unschädlich

Seitdem Windows Vista an Unternehmenskunden ausgeliefert wird, sollen gecrackte Kopien von Windows Vista die Runde machen. Das Betriebssystem werde mit Dateien aus den Vorabversionen vermischt, um so die Aktivierungsfunktionen von Vista zu umgehen, heißt es aus Redmond. Mit einem Update will Microsoft solchen Machenschaften ein Ende bereiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Microsoft bekannt gab, hat der Konzern in dieser Woche ein Update für Windows Vista verteilt, das gecrackte Vista-Kopien unschädlich machen soll. Dieses Update wurde nur an entsprechend modifizierte Vista-Versionen verteilt und soll Kunden so vor illegalen Kopien schützen. Microsoft habe beobachtet, dass gecrackte Vista-Kopien die Runde machen, bei denen einzelne Dateien ausgetauscht wurden. Diese Austauschdateien stammen von einer Vista-Vorabversion und sollen die verpflichtende Aktivierung des Betriebssystems umgehen.

Findet das von Microsoft an verdächtige Systeme verteilte Update eine solche gecrackte Version von Windows Vista, wird der Nutzer darüber informiert. Danach hat er 30 Tage Zeit, die Software durch Aktivierung zu legalisieren. Falls die Aktivierung nach Ablauf dieser Frist nicht vorgenommen wird, kann Vista nur eingeschränkt weiter benutzt werden. Mit einer solchen Aktivierung will Microsoft den Einsatz illegaler Software verhindern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bluti 24. Sep 2007

Ich war lange Zeit ein absoluter Linux Gegner! Zu Testzwecken ick bin vor etwas 8 Wochen...

Game? 25. Mär 2007

WOher hast das GAme?

Mmumpitz 20. Feb 2007

Jupp ET telefoniert selbstverständlich nach Hause. Nur hat er jetzt ein Bildtelefon mit...

tm 19. Dez 2006

check den Advisory. Ab Cat 3 wird richtig gut laufen, Cat 2 ohne die WPF, aber auch...

amki 16. Dez 2006

jo 14,84kb... das is viel holz



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. 30.000 Menschen sahen zu: Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream
    30.000 Menschen sahen zu
    Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream

    Cyberkriminelle haben auf Youtube eine Keynote des Herstellers Apple vorgetäuscht, um Zuschauer um Bitcoin zu betrügen.

  2. Eco-SIM: Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein
    Eco-SIM
    Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein

    Laut Vodafone ist das Netz schon grün. Auch die SIM-Karte soll umweltfreundlich werden. Doch ganz so einfach ist es nicht.

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /